Genosse Don Camillo

    I / F / D 1965 (Il compagno Don Camillo, 105 Min.)
    • Komödie
    „Genosse Don Camillo“, Als eine Delegation des kommunistischen Stadtrats nach Moskau reist, fürchtet Don Camillo um das Seelenheil der Bürger seines Heimatstädtchens. Um allen Gefahren vorzubeugen, erscheint er als Camillo Tarocci mit Parteibuch am Flughafen. Zu spät erkennt Peppone die Täuschung. Ungehindert reist Genosse Don Camillo nach Russland und stellt dort die Partei auf den Kopf.Im Bild (v.li.): Fernandel (Don Camillo), Gino Cervi (Peppone). SENDUNG: ORF3 – SO – 16.04.2017 – 17:35 UHR. – Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/​Kineos. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1–87878–13606 – Bild: ORF
    „Genosse Don Camillo“, Als eine Delegation des kommunistischen Stadtrats nach Moskau reist, fürchtet Don Camillo um das Seelenheil der Bürger seines Heimatstädtchens. Um allen Gefahren vorzubeugen, erscheint er als Camillo Tarocci mit Parteibuch am Flughafen. Zu spät erkennt Peppone die Täuschung. Ungehindert reist Genosse Don Camillo nach Russland und stellt dort die Partei auf den Kopf.Im Bild (v.li.): Fernandel (Don Camillo), Gino Cervi (Peppone). SENDUNG: ORF3 – SO – 16.04.2017 – 17:35 UHR. – Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/​Kineos. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1–87878–13606

    Die beiden Streithähne Don Camillo und Peppone liefern sich eine weitere Runde in ihrem ewigen Kampf. Um seinem Kontrahenten eins auszuwischen, gibt sich der gewiefte Don Camillo als Mitglied der kommunistischen Partei aus. Während einer Reise nach Moskau versucht Hochwürden, natürlich „inkognito“, mit allen Mitteln, seine kommunistischen Genossen vom Segen des katholischen Glaubens zu überzeugen. Keine Frage, dass dieser missionarische Eifer einige Turbulenzen nach sich zieht. Seit vielen Jahren schon liefern sich der Kommunist Peppone (Gino Cervi) und der Pfarrer Don Camillo (Fernandel) einen Kleinkrieg um das Seelenheil der Bürger ihrer kleinen Heimatstadt Brescello. In dem verschlafenen Örtchen in der Po-Ebene kann man sich die Welt mittlerweile gar nicht mehr ohne die Fehde der beiden Streithähne vorstellen.
    Nachdem Peppone jedoch zum Senator gewählt wurde, muss der listige Don Camillo sich schon etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um Schritt zu halten. Also tauscht er kurzerhand seine Soutane gegen einen gewöhnlichen Straßenanzug und tritt unter dem bürgerlichen Namen Camillo Tarocci vermeintlich der Kommunistischen Partei bei – freilich nicht aus Überzeugung, sondern um eine Art „religiöse Subversion“ zu betreiben. Und da Don Camillo zahlreiche heikle Details aus Peppones Vita publik machen könnte, kann der Herr Senator nichts dagegen tun. Das Parteibuch in der Tasche wird Camillo alsbald ein Mitglied des „Fähnleins der zehn aufrechten Vertreter des italienischen Kommunismus“, das unter Peppones Führung nach Moskau reist. Es steht außer Frage, dass der Genosse Don Camillo sich bestens auf diese Reise in die „Höhle des Löwen“ vorbereitet hat.
    Den Koffer voller Heiligenbilder und das Kruzifix im Füller versteckt, schickt er sich an, seine Weggefährten in den Schoß der Kirche zurückzuführen. Man kann sich vorstellen, dass dieser „Kreuzzug“ nicht ohne turbulente Verstrickungen abläuft. So wird die Gruppe unter anderem Zeuge von Chruschtschows Sturz. Aber bekanntlich weiß sich der nicht gerade zimperliche Don Camillo auch aus heiklen Situationen zu befreien. So kommt es, dass bei der Rückkehr nach Brescello die gesamte Reisegruppe auf den rechten (Kirchen-) Weg zurückgefunden hat. Und am Ende des Films steht bereits die nächste Fernreise an: Don Camillo wird als Leiter einer Priesterdelegation in die USA geschickt. Dreimal darf man raten, auf wen er dabei trifft: Genosse Peppone – im Ornat eines Monsignore.
    „Genosse Don Camillo“ setzt die erfolgreiche Reihe der „Don Camillo und Peppone“-Filme fort. Ohne seinen Vorgängern in Witz und Charme nachzustehen, erzählt der Film vom ewigen Kampf zwischen dem schlagkräftigen Pfarrer und dem gewieften Kommunisten. In den Hauptrollen glänzen wie immer der Starkomiker Fernandel und Gino Cervi. und andere. (Text: MDR)

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Do 30.12.2021
    09:30–11:15
    09:30–
    So 31.10.2021
    00:00–01:45
    00:00–
    So 27.12.2020
    17:00–18:45
    17:00–
    Sa 26.12.2020
    13:15–15:00
    13:15–
    Sa 05.12.2020
    09:05–10:50
    09:05–
    Sa 07.11.2020
    23:55–01:40
    23:55–
    Fr 10.01.2020
    07:25–09:10
    07:25–
    Mi 01.01.2020
    17:00–18:45
    17:00–
    Fr 27.12.2019
    18:30–20:15
    18:30–
    Do 26.12.2019
    14:05–15:50
    14:05–
    Do 26.12.2019
    13:30–15:15
    13:30–
    Mi 06.03.2019
    02:15–04:00
    02:15–
    Mi 26.12.2018
    12:20–14:05
    12:20–
    Di 25.12.2018
    01:42–03:27
    01:42–
    So 23.12.2018
    17:15–19:00
    17:15–
    Sa 24.11.2018
    13:15–15:00
    13:15–
    Fr 29.06.2018
    10:00–11:50
    10:00–
    Di 19.06.2018
    10:30–12:20
    10:30–
    Fr 06.04.2018
    08:05–09:50
    08:05–
    Mo 02.04.2018
    13:40–15:25
    13:40–
    Di 26.12.2017
    09:25–11:10
    09:25–
    So 24.12.2017
    17:15–19:00
    17:15–
    Mo 11.12.2017
    00:00–01:45
    00:00–
    Sa 09.12.2017
    22:25–00:10
    22:25–
    Do 05.10.2017
    06:45–08:35
    06:45–
    Di 26.09.2017
    13:10–15:00
    13:10–
    So 16.04.2017
    17:35–19:25
    17:35–
    So 12.02.2017
    12:45–14:30
    12:45–
    Sa 11.02.2017
    13:15–15:00
    13:15–
    Sa 04.02.2017
    14:45–16:30
    14:45–
    Mo 09.01.2017
    12:20–14:05
    12:20–
    So 01.01.2017
    11:05–12:50
    11:05–
    So 01.01.2017
    06:15–08:00
    06:15–
    So 18.12.2016
    16:45–18:30
    16:45–
    Fr 16.12.2016
    07:25–09:10
    07:25–
    Sa 12.11.2016
    10:10–12:00
    10:10–
    So 24.07.2016
    08:10–09:55
    08:10–
    Sa 23.07.2016
    14:15–16:00
    14:15–
    Di 05.07.2016
    08:20–10:05
    08:20–
    So 26.06.2016
    12:40–14:25
    12:40–
    Do 05.05.2016
    22:20–00:05
    22:20–
    So 27.12.2015
    17:15–19:00
    17:15–
    Di 08.12.2015
    07:00–08:50
    07:00–
    Fr 04.12.2015
    08:10–10:00
    08:10–
    Mo 30.11.2015
    14:55–16:40
    14:55–
    Mi 25.11.2015
    13:30–15:15
    13:30–
    Sa 17.10.2015
    13:10–14:55
    13:10–
    Mo 25.05.2015
    11:10–12:55
    11:10–
    So 26.04.2015
    18:25–20:15
    18:25–
    So 19.04.2015
    10:45–12:30
    10:45–
    So 05.04.2015
    13:10–14:55
    13:10–
    So 22.02.2015
    04:20–06:10
    04:20–
    Sa 21.02.2015
    15:05–16:50
    15:05–
    Sa 17.01.2015
    10:30–12:15
    10:30–
    Mi 07.01.2015
    11:30–13:20
    11:30–
    Fr 02.01.2015
    11:55–13:40
    11:55–
    Mo 22.12.2014
    16:45–18:30
    16:45–
    Sa 06.12.2014
    22:25–00:10
    22:25–
    Di 22.04.2014
    05:35–07:20
    05:35–
    So 22.12.2013
    14:15–16:00
    14:15–
    Mi 24.07.2013
    08:30–10:15
    08:30–
    Sa 13.07.2013
    12:40–14:30
    12:40–
    Sa 15.06.2013
    13:30–15:15
    13:30–
    So 02.06.2013
    06:50–08:40
    06:50–
    Fr 24.05.2013
    13:35–15:25
    13:35–
    Do 04.04.2013
    16:50–18:40
    16:50–
    Mo 01.04.2013
    13:10–14:55
    13:10–
    Mi 09.01.2013
    08:25–10:15
    08:25–
    So 06.01.2013
    13:45–15:30
    13:45–
    Fr 04.01.2013
    07:55–09:45
    07:55–
    Di 01.01.2013
    14:25–16:15
    14:25–
    Di 25.12.2012
    12:20–14:10
    12:20–
    So 16.12.2012
    03:15–05:00
    03:15–
    Di 20.11.2012
    10:00–11:50
    10:00–
    Mo 19.11.2012
    14:40–16:30
    14:40–
    Mo 19.11.2012
    08:10–09:55
    08:10–
    Fr 09.11.2012
    10:55–12:45
    10:55–
    Fr 02.11.2012
    14:45–16:35
    14:45–
    Fr 26.10.2012
    16:50–18:40
    16:50–
    So 14.10.2012
    06:40–08:30
    06:40–
    Fr 05.10.2012
    13:35–15:25
    13:35–
    So 09.09.2012
    22:15–00:00
    22:15–
    Mi 22.08.2012
    03:30–05:25
    03:30–
    So 12.08.2012
    13:35–15:25
    13:35–
    So 29.07.2012
    08:20–10:10
    08:20–
    Mi 25.07.2012
    15:05–16:50
    15:05–
    Mi 11.07.2012
    16:55–18:45
    16:55–
    Mi 20.06.2012
    10:00–11:50
    10:00–
    Mo 28.05.2012
    12:05–13:50
    12:05–
    Mi 28.03.2012
    16:45–18:35
    16:45–
    Mo 26.12.2011
    10:35–12:20
    10:35–
    So 25.12.2011
    20:15–22:05
    20:15–
    Mi 19.10.2011
    01:35–03:20
    01:35–
    Di 11.10.2011
    22:10–00:00
    22:10–
    Mi 21.09.2011
    01:35–03:25
    01:35–
    Di 13.09.2011
    21:50–23:40
    21:50–
    So 05.12.2010
    13:50–15:35
    13:50–
    Sa 27.11.2010
    09:50–11:30
    09:50–
    So 02.08.2009
    14:05–15:50
    14:05–
    So 30.09.2007
    11:00–12:45
    11:00–
    So 17.06.2007
    14:30–16:15
    14:30–
    Di 10.04.2007
    03:55–05:40
    03:55–
    Mo 09.04.2007
    15:15–17:00
    15:15–
    Mo 01.01.2007
    18:30–20:15
    18:30–
    Di 18.04.2006
    03:40–05:25
    03:40–
    Mo 17.04.2006
    14:25–16:10
    14:25–
    Mo 17.04.2006
    13:10–14:55
    13:10–
    Mo 02.01.2006
    22:15–00:00
    22:15–
    So 01.01.2006
    12:40–14:25
    12:40–
    Mo 08.08.2005
    03:15–05:00
    03:15–
    So 07.08.2005
    13:00–14:45
    13:00–
    Fr 08.07.2005
    11:45–13:30
    11:45–
    Do 05.05.2005
    14:15–16:00
    14:15–
    So 03.04.2005
    20:15–22:00
    20:15–
    Mo 28.03.2005
    21:45–23:30
    21:45–
    So 23.01.2005
    15:15–17:00
    15:15–
    Sa 08.01.2005
    09:30–11:15
    09:30–
    Do 06.01.2005
    13:10–14:55
    13:10–
    Sa 31.05.2003
    13:10–14:55
    13:10–
    Mo 04.12.2000
    10:15–12:00
    10:15–
    Sa 02.12.2000
    13:10–14:55
    13:10–
    So 12.04.1998
    13:45–15:30
    13:45–
    Mi 07.01.1998
    09:03–10:45
    09:03–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Genosse Don Camillo online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.