Die Uhr läuft ab

    GB 1974 (Ransom, 97 Min.)
    • Thriller
    Colonel Nils Tahlvik (Sean Connery, re.), Chef des schwedischen Sicherheitsdienstes, gelingt es, den Flugzeugentführer Ray Petrie (Ian McShane) zu überlisten. – Bild: ARD/​DEGETO
    Colonel Nils Tahlvik (Sean Connery, re.), Chef des schwedischen Sicherheitsdienstes, gelingt es, den Flugzeugentführer Ray Petrie (Ian McShane) zu überlisten.

    Terroristen stürmen die britische Botschaft in Schweden und nehmen einen Diplomaten als Geisel. Im Austausch gegen ihre Geisel sollen sechs politische Gefangene aus schwedischer Haft entlassen werden. Um den Terroristen den Weg in die Freiheit zu ebnen, kapert ein zweites Kommando eine Verkehrsmaschine und zwingt den Piloten zur Landung in Stockholm. Colonel Tahlvik, ein erfahrener Stratege, soll ein Blutbad verhindern und die Terroristen möglichst lange hinhalten. Dabei findet er heraus, dass die Entführer offenbar im Auftrag der britischen Regierung handeln. Der international gesuchte Terrorist Martin Shepherd, auf dessen Konto eine Serie von Bombenanschlägen in der Londoner Innenstadt geht, überfällt mit seinen Männern die britische Botschaft in Stockholm und nimmt den Diplomaten Gerald Palmer sowie dessen Mitarbeiter als Geiseln.
    Sechs in Schweden inhaftierte Mitstreiter der Terroristen sollen gegen den herzkranken Botschafter ausgetauscht werden. Um die Terroristen außer Landes zu bringen, entführt zur selben Zeit ein zweites Kommando unter der Leitung des Terroristen Ray Petrie eine mit 100 Passagieren besetzte Verkehrsmaschine nach Stockholm. Geistesgegenwärtig landet der Pilot das Flugzeug jedoch so, dass eine komplizierte Reparatur am Fahrwerk nötig wird. Colonel Nils Tahlvik, Chef des schwedischen Sicherheitsdienstes, versucht, die Zeit zu nutzen, um die Entführer zu überlisten. Nach einem zermürbenden Kleinkrieg will Tahlvik sich bereits geschlagen geben. Doch durch Zufall findet er heraus, dass der Flugzeugentführer Ray Petrie ein Undercover-Agent der Briten ist. Mit dem Thriller „Die Uhr läuft ab“ inszenierte Caspar Wrede ein spannendes und actionreiches Geiseldrama.
    In der Hauptrolle überzeugt der charismatische James-Bond-Darsteller Sean Connery. Die realistische Atmosphäre des Films ist nicht zuletzt auf die exzellente Arbeit von Ingmar Bergmans Stammkameramann Sven Nykvist zurückzuführen, der zwei Mal mit dem Oscar ausgezeichnet wurde (1974 für „Schreie und Flüstern“ und 1984 für „Fanny und Alexander“) und auch diesen Thriller angemessen in Szene setzt. (Text: BR Fernsehen)

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Sendetermine

    Fr 25.12.2020
    23:15–00:45
    23:15–
    So 13.12.2020
    01:20–02:50
    01:20–
    Mo 02.11.2020
    00:05–01:38
    00:05–
    Mo 24.08.2020
    01:10–02:40
    01:10–
    So 07.06.2020
    01:40–03:10
    01:40–
    Do 02.04.2020
    02:50–04:20
    02:50–
    So 09.06.2019
    00:30–02:00
    00:30–
    Di 16.04.2019
    23:40–01:10
    23:40–
    Sa 30.03.2019
    03:05–04:35
    03:05–
    Sa 30.03.2019
    00:05–01:35
    00:05–
    Mo 28.01.2019
    00:05–01:35
    00:05–
    Sa 26.01.2019
    01:50–03:20
    01:50–
    Mi 23.01.2019
    22:55–00:25
    22:55–
    Mo 07.01.2019
    02:25–03:58
    02:25–
    So 12.08.2018
    01:45–03:15
    01:45–
    Mo 19.03.2018
    00:20–01:50
    00:20–
    Fr 09.02.2018
    02:10–03:40
    02:10–
    Do 16.11.2017
    14:00–15:35
    14:00–
    So 05.11.2017
    02:25–03:55
    02:25–
    Di 03.10.2017
    01:35–03:05
    01:35–
    So 03.09.2017
    23:45–01:15
    23:45–
    Do 24.08.2017
    04:30–06:00
    04:30–
    Mi 16.08.2017
    18:40–20:15
    18:40–
    Mi 17.05.2017
    03:55–05:25
    03:55–
    Di 09.05.2017
    18:40–20:15
    18:40–
    Fr 24.02.2017
    07:25–08:55
    07:25–
    Sa 11.02.2017
    14:55–16:25
    14:55–
    Mo 30.01.2017
    00:40–02:10
    00:40–
    Di 22.11.2016
    13:45–15:15
    13:45–
    Fr 11.11.2016
    23:15–00:45
    23:15–
    Fr 14.10.2016
    01:55–03:25
    01:55–
    Fr 23.09.2016
    07:30–09:00
    07:30–
    Mi 14.09.2016
    14:00–15:30
    14:00–
    Di 26.04.2016
    00:50–02:20
    00:50–
    Do 04.02.2016
    03:30–05:00
    03:30–
    Mi 03.02.2016
    22:15–23:45
    22:15–
    So 15.11.2015
    23:00–00:30
    23:00–
    Sa 26.09.2015
    01:20–02:53
    01:20–
    Sa 19.09.2015
    04:45–06:15
    04:45–
    Di 01.09.2015
    14:55–16:25
    14:55–
    Mo 31.08.2015
    03:35–05:05
    03:35–
    So 23.08.2015
    22:00–23:30
    22:00–
    Di 07.07.2015
    08:30–10:00
    08:30–
    So 28.06.2015
    13:45–15:15
    13:45–
    Mi 22.04.2015
    07:15–08:45
    07:15–
    Di 14.04.2015
    15:35–17:05
    15:35–
    Sa 14.03.2015
    17:15–18:50
    17:15–
    So 04.01.2015
    23:35–01:05
    23:35–
    So 31.08.2014
    00:25–01:55
    00:25–
    Fr 27.06.2014
    04:35–06:10
    04:35–
    Do 19.06.2014
    18:40–20:15
    18:40–
    Fr 13.06.2014
    01:00–02:30
    01:00–
    Mo 09.06.2014
    17:15–18:50
    17:15–
    Mi 30.04.2014
    09:50–11:20
    09:50–
    Sa 19.04.2014
    13:50–15:20
    13:50–
    Sa 05.04.2014
    17:15–18:45
    17:15–
    Di 25.03.2014
    17:10–18:45
    17:10–
    Sa 08.03.2014
    01:15–02:48
    01:15–
    Do 20.02.2014
    00:45–02:15
    00:45–
    Do 16.01.2014
    09:05–10:35
    09:05–
    Mo 06.01.2014
    12:25–13:55
    12:25–
    Di 19.11.2013
    03:05–04:35
    03:05–
    Mo 11.11.2013
    17:15–18:45
    17:15–
    Fr 04.10.2013
    07:50–09:20
    07:50–
    Di 24.09.2013
    11:15–12:45
    11:15–
    Do 05.09.2013
    01:35–03:05
    01:35–
    Mi 28.08.2013
    22:00–23:30
    22:00–
    Fr 21.06.2013
    17:00–18:30
    17:00–
    Sa 09.03.2013
    10:50–12:20
    10:50–
    Mi 16.01.2013
    10:45–12:15
    10:45–
    Do 20.12.2012
    08:35–10:05
    08:35–
    Di 11.12.2012
    01:40–03:10
    01:40–
    Mo 10.12.2012
    11:50–13:20
    11:50–
    Mo 03.12.2012
    22:00–23:30
    22:00–
    Mo 26.11.2012
    07:25–08:55
    07:25–
    Fr 23.11.2012
    23:45–01:15
    23:45–
    Do 15.11.2012
    14:00–15:30
    14:00–
    Mi 24.10.2012
    06:30–08:00
    06:30–
    Di 23.10.2012
    16:45–18:20
    16:45–
    Di 16.10.2012
    15:20–16:50
    15:20–
    Do 23.08.2012
    16:55–18:30
    16:55–
    Mi 15.08.2012
    13:20–14:50
    13:20–
    Mo 06.08.2012
    11:05–12:35
    11:05–
    Sa 14.07.2012
    08:05–09:35
    08:05–
    Mi 04.07.2012
    12:15–13:45
    12:15–
    Fr 15.06.2012
    08:05–09:35
    08:05–
    Mi 13.06.2012
    08:00–09:30
    08:00–
    Mo 11.06.2012
    11:05–12:35
    11:05–
    Mi 06.06.2012
    13:10–14:40
    13:10–
    Fr 01.06.2012
    10:40–12:10
    10:40–
    Sa 26.11.2011
    02:55–04:25
    02:55–
    Fr 18.11.2011
    18:40–20:15
    18:40–
    Mi 02.11.2011
    15:10–16:40
    15:10–
    Do 07.07.2011
    01:10–02:40
    01:10–
    Mi 29.06.2011
    21:35–23:05
    21:35–
    Mi 18.05.2011
    07:05–08:35
    07:05–
    Mo 09.05.2011
    13:55–15:25
    13:55–
    Mi 27.04.2011
    09:25–10:55
    09:25–
    Mo 18.04.2011
    13:30–15:00
    13:30–
    Di 01.03.2011
    05:50–07:20
    05:50–
    So 20.02.2011
    13:30–15:00
    13:30–
    Mi 19.01.2011
    08:35–10:05
    08:35–
    So 09.01.2011
    12:15–13:45
    12:15–
    Fr 31.12.2010
    01:00–02:30
    01:00–
    Do 30.12.2010
    16:50–18:25
    16:50–
    So 28.11.2010
    17:05–18:40
    17:05–
    Do 25.11.2010
    15:20–16:50
    15:20–
    Mo 01.11.2010
    07:50–09:20
    07:50–
    Sa 23.10.2010
    13:45–15:15
    13:45–
    So 10.10.2010
    23:45–01:15
    23:45–
    Fr 01.10.2010
    23:15–00:45
    23:15–
    Do 30.09.2010
    09:40–11:10
    09:40–
    Mo 20.09.2010
    10:50–12:20
    10:50–
    Di 17.08.2010
    08:15–09:50
    08:15–
    So 08.08.2010
    13:40–15:15
    13:40–
    So 18.07.2010
    09:55–11:30
    09:55–
    Sa 17.07.2010
    20:15–21:50
    20:15–
    Do 28.01.2010
    00:50–02:20
    00:50–
    Sa 23.05.2009
    01:00–02:30
    01:00–
    Di 04.03.2008
    01:00–02:30
    01:00–
    Mo 16.07.2007
    03:30–05:00
    03:30–
    Sa 14.07.2007
    23:50–01:20
    23:50–
    Di 15.05.2007
    00:50–02:20
    00:50–
    Mi 19.07.2006
    22:15–23:45
    22:15–
    Mi 07.06.2006
    23:05–00:35
    23:05–
    Mo 03.10.2005
    23:45–01:15
    23:45–
    Di 13.09.2005
    00:35–02:05
    00:35–
    So 03.04.2005
    00:15–01:45
    00:15–
    So 12.09.2004
    00:10–01:40
    00:10–
    Di 11.05.2004
    23:30–01:00
    23:30–
    Di 20.04.2004
    23:40–01:10
    23:40–
    Sa 06.12.2003
    23:00–00:30
    23:00–
    Sa 21.06.2003
    00:35–02:05
    00:35–
    Di 17.12.2002
    23:25–01:03
    23:25–
    Sa 17.08.2002
    23:50–01:32
    23:50–
    So 21.04.2002
    00:20–02:03
    00:20–
    Sa 11.04.1998
    22:55–00:40
    22:55–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Die Uhr läuft ab online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

      Die Uhr läuft ab – News