Die schöne Lili

    F 1991 (119 Min.)
    • Drama

    In Trentemoult, einem kleinen französischen Hafenort bei Nantes, lebt Hausfrau Liliane während der 1960er Jahre glücklich mit vier Kindern, ihrem Vater Lucien und ihrem Ehemann Jean, der als Klempner sein Geld verdient. Dessen Badinstallationen sind bei der aufstrebenden Mittelklasse sehr gefragt. Seine Freizeit verbringt er am liebsten damit, zusammen mit seinem Schwiegervater für den alljährlichen Karnevalsumzug einen Wagen zu bauen, während Liliane die Rolle der Hausfrau genügt. Die Familienidylle wird jäh getrübt, als nach zwanzig Jahren Jeans Jugendfreund Yvon aus Guadeloupe mit seiner schwarzen Frau Annabelle und drei Kindern in die Provinzstadt zurückkehrt. Yvon hatte mit Jean einst um die Gunst der schönen Liliane gekämpft. Doch nachdem er sie für sich erobert hatte, ließ er sie ohne Erklärung sitzen und verließ Frankreich. Daraufhin entschied sich Liliane, die man bei einem Schönheitswettbewerb zur „Weißen Königin“ gekürt hatte, für Jean. Durch Yvons plötzliches Auftauchen fühlt sich Liliane zwischen den beiden Männern hin- und hergerissen. Auch Jean spürt, dass Liliane unruhig geworden ist, wodurch er die Erkenntnis gewinnt, nur die zweite Wahl für seine noch immer begehrenswerte Frau gewesen zu sein. Während sich die beiden Eheleute zunehmend entfremden, kommt es zwischen Jean und Yvon zu immer heftigeren Spannungen. Ihre beiden Töchter, die im gleichen Alter sind, freunden sich hingegen an. Der ehrgeizige Jean hofft, dass seine Tochter Annie wie ihre Mutter den örtlichen Schönheitswettbewerb gewinnt und er sie stolz auf seinem Karnevalswagen präsentieren kann. Doch Yvon baut ebenfalls einen Wagen und lässt seine Tochter Mireille am Schönheitswettbewerb teilnehmen. Trotz ihrer schwarzen Hautfarbe, für die sie und ihre beiden Brüder zunächst verspottet wurden, wird Mireille schließlich zur Schönheitskönigin gekürt. Für Jean bedeutet ihr Sieg eine persönliche Niederlage. Enttäuscht packt er seine Sachen und entschließt sich – wie einst Yvon – , Frankreich zu verlassen. Wie sich herausstellt, hatte sich einst Lilianes Vater Lucien in das Liebesleben seiner Tochter eingemischt, weil er gegen eine eheliche Verbindung mit dem wankelmütigen Yvon gewesen war und den ernsteren Jean bevorzugt hatte. Im Einverständnis mit Lilianes Mutter habe er einst Yvons Spielschulden beglichen. Yvon habe sich im Gegenzug bereit erklärt, Liliane zu verlassen. Als Liliane dies erfährt, fühlt sie sich um das Leben betrogen, von dem sie einst geträumt hatte. Sie entschließt sich jedoch, nachdem sie Annie die Verantwortung für den Haushalt übertragen hat, ihrem Ehemann Jean hinterherzureisen und ihn bei seinem ersten Halt abzupassen.

    Dieser Text basiert auf dem Artikel Die schöne Lili aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

    Deutscher Kinostart13.08.1992

    Originalsprache: Französisch

    Sendetermine

    Fr 20.04.2001
    01:35–03:35
    01:35–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Die schöne Lili online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.