Die Kammer

    USA 1996 (The Chamber, 113 Min.)
    • Thriller
    Was verheimlicht Sam Cayhall (Gene Hackmann)? – Bild: ProSieben Media AG © Universal Studios
    Was verheimlicht Sam Cayhall (Gene Hackmann)?

    Der junge Rechtsanwalt Adam Hall übernimmt einen heiklen Fall: Er will den wegen zweifachen Mordes verurteilten Ku-Klux-Klan-Anhänger Sam Cayhall vor der Todesstrafe bewahren. Das Besondere an der Sache: Cayhall ist Adams Großvater. Adam teilt zwar nicht die rassistischen Ansichten des verbitterten Alten, doch er ist überzeugt, dass dieser zu Unrecht als Haupttäter verurteilt wurde. Um dies zu beweisen, bleiben ihm jedoch nur 28 Tage – dann soll Cayhall hingerichtet werden. 30 Jahre sind vergangen, seit der überzeugte Rassist Sam Cayhall zugab, an einem Bombenanschlag beteiligt gewesen zu sein, durch den die Kinder eines jüdischen Bürgerrechtlers getötet wurden. Obwohl das Ausmaß seiner Schuld nie eindeutig bewiesen werden konnte, erwirkte der Staatsanwalt McAllister damals die Höchststrafe, um die eigene Karriere voranzutreiben.
    Seither wartet Cayhall im Staatsgefängnis von Mississippi auf seine Hinrichtung. Hinsichtlich der Frage nach einem anderen Haupttäter hüllte das Ku-Klux-Klan-Mitglied sich all die Jahre in Schweigen. Nun will der junge Rechtsanwalt Adam Hall dieses Schweigen brechen und der Wahrheit auf den Grund gehen. Angetrieben wird er dabei nicht zuletzt von dem Bedürfnis, mit seiner düsteren Familiengeschichte ins Reine zu kommen – denn Cayhall ist Adams Großvater. Dessen Rassenhass und Gewalttaten hatten die Familie zutiefst zerrüttet. Adam und Cayhall sind sich nie zuvor begegnet, und der alte Mann, noch immer ein von Hass erfüllter Rassist, begegnet seinem liberal eingestellten Enkel mit tiefer Verachtung. Aber trotz dieser Ablehnung will Adam nicht lockerlassen.
    Je mehr er recherchiert, desto überzeugter ist er, dass es vor 30 Jahren noch einen anderen Täter gegeben haben muss. Doch ihm bleiben nur 28 Tage – dann soll Cayhall hingerichtet werden. Regisseur James Foley, bekannt durch den Gangsterfilm „Auf kurze Distanz“, das preisgekrönte Drama „Glengarry Glen Ross“ und als Regisseur vieler Episoden der US-Serie „House of Cards“, inszeniert den Bestseller von John Grisham als Mischung aus Familien- und Justizdrama. Besondere Faszination gewinnt die Geschichte dadurch, dass der möglicherweise unschuldige Todeskandidat kein geläuterter Straftäter ist, sondern unverändert ein abstoßender Rassist ist. Der zweifache Oscar-Preisträger Gene Hackmann („Erbarmungslos“) wurde für sein nuanciertes Schauspiel von der Kritik hoch gelobt. (Text: BR Fernsehen)

    Deutscher Kinostart05.06.1997

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Fr 31.01.2020
    03:50–06:00
    03:50–
    Do 30.01.2020
    22:30–00:50
    22:30–
    Fr 15.02.2019
    22:25–00:35
    22:25–
    Fr 24.08.2018
    21:45–23:40
    21:45–
    So 01.07.2018
    11:25–13:15
    11:25–
    Mo 30.04.2018
    02:45–04:40
    02:45–
    Mo 29.01.2018
    04:15–06:05
    04:15–
    So 24.12.2017
    04:35–06:30
    04:35–
    Sa 07.10.2017
    06:00–07:55
    06:00–
    So 03.09.2017
    04:35–06:30
    04:35–
    So 09.07.2017
    03:35–05:30
    03:35–
    Mo 03.07.2017
    02:30–04:15
    02:30–
    So 02.07.2017
    20:15–22:35
    20:15–
    Fr 16.06.2017
    22:35–00:20
    22:35–
    Sa 06.05.2017
    06:30–08:25
    06:30–
    So 23.04.2017
    02:10–03:58
    02:10–
    So 26.03.2017
    01:45–04:30
    01:45–
    So 05.03.2017
    08:45–10:35
    08:45–
    So 05.03.2017
    05:00–06:50
    05:00–
    Mo 09.01.2017
    04:55–06:45
    04:55–
    Fr 02.12.2016
    20:13–22:10
    20:13–
    Mo 29.08.2016
    00:05–01:50
    00:05–
    So 26.07.2015
    22:10–23:55
    22:10–
    So 05.07.2015
    03:40–05:28
    03:40–
    So 05.07.2015
    00:25–02:13
    00:25–
    Mo 09.02.2015
    23:40–01:25
    23:40–
    Sa 18.10.2014
    23:05–00:50
    23:05–
    Mo 15.09.2014
    01:45–03:40
    01:45–
    So 14.09.2014
    20:15–22:30
    20:15–
    So 24.11.2013
    23:45–01:30
    23:45–
    Di 24.09.2013
    00:55–02:40
    00:55–
    Mo 12.08.2013
    23:25–01:15
    23:25–
    So 04.08.2013
    01:40–03:28
    01:40–
    Mo 27.05.2013
    23:25–01:15
    23:25–
    Mo 27.05.2013
    10:25–12:15
    10:25–
    So 05.05.2013
    16:25–18:15
    16:25–
    Fr 19.04.2013
    20:15–22:05
    20:15–
    Fr 19.04.2013
    11:45–13:35
    11:45–
    So 31.03.2013
    22:05–00:20
    22:05–
    Do 21.03.2013
    22:25–00:15
    22:25–
    Do 21.03.2013
    12:05–13:55
    12:05–
    Di 08.01.2013
    23:15–01:05
    23:15–
    Di 08.01.2013
    17:40–19:30
    17:40–
    Do 20.12.2012
    01:45–03:35
    01:45–
    Mi 19.12.2012
    22:15–00:05
    22:15–
    Do 11.10.2012
    18:25–20:15
    18:25–
    Di 11.09.2012
    22:35–00:45
    22:35–
    So 17.06.2012
    04:00–05:45
    04:00–
    Do 19.04.2012
    03:15–05:15
    03:15–
    Fr 25.11.2011
    00:25–02:25
    00:25–
    Do 24.11.2011
    20:15–22:30
    20:15–
    So 13.11.2011
    00:10–02:00
    00:10–
    Sa 12.11.2011
    20:15–22:05
    20:15–
    Do 15.09.2011
    21:55–23:45
    21:55–
    Di 21.06.2011
    18:20–20:15
    18:20–
    Fr 06.05.2011
    02:45–04:35
    02:45–
    Do 05.05.2011
    20:15–22:05
    20:15–
    Sa 12.06.2010
    23:55–02:00
    23:55–
    Sa 19.12.2009
    23:30–01:40
    23:30–
    So 20.09.2009
    18:15–20:15
    18:15–
    Mo 28.01.2008
    20:15–22:15
    20:15–
    Mo 21.01.2008
    03:10–05:10
    03:10–
    So 20.01.2008
    20:15–22:30
    20:15–
    Fr 17.08.2007
    11:50–13:45
    11:50–
    So 29.07.2007
    07:50–09:40
    07:50–
    Sa 16.06.2007
    10:20–12:15
    10:20–
    Di 29.05.2007
    09:45–11:40
    09:45–
    So 13.05.2007
    02:50–04:35
    02:50–
    Sa 12.05.2007
    20:15–22:10
    20:15–
    Mi 25.04.2007
    10:30–12:20
    10:30–
    Sa 17.03.2007
    08:20–10:10
    08:20–
    Fr 02.03.2007
    01:35–03:25
    01:35–
    So 11.02.2007
    06:15–08:05
    06:15–
    Sa 27.01.2007
    18:20–20:13
    18:20–
    So 21.01.2007
    01:30–03:20
    01:30–
    Mo 15.01.2007
    20:00–21:55
    20:00–
    Do 11.01.2007
    10:30–12:25
    10:30–
    Di 26.12.2006
    06:45–08:35
    06:45–
    So 05.11.2006
    09:05–10:55
    09:05–
    Sa 04.11.2006
    15:35–17:25
    15:35–
    Mo 04.09.2006
    12:55–14:45
    12:55–
    Sa 02.09.2006
    22:45–00:35
    22:45–
    Do 24.08.2006
    01:35–03:25
    01:35–
    Di 22.08.2006
    14:25–16:15
    14:25–
    Di 04.07.2006
    13:30–15:20
    13:30–
    So 02.07.2006
    22:00–23:50
    22:00–
    Fr 12.05.2006
    12:15–14:05
    12:15–
    Do 11.05.2006
    20:13–22:05
    20:13–
    Fr 14.04.2006
    20:15–22:15
    20:15–
    Mo 27.02.2006
    12:45–14:40
    12:45–
    So 26.02.2006
    23:15–01:05
    23:15–
    Sa 31.12.2005
    13:10–15:00
    13:10–
    Do 29.12.2005
    21:50–23:40
    21:50–
    Di 15.11.2005
    13:10–15:00
    13:10–
    So 13.11.2005
    20:13–22:05
    20:13–
    Do 03.02.2005
    20:10–22:00
    20:10–
    Fr 28.01.2005
    20:15–22:20
    20:15–
    Mo 27.09.2004
    20:00–21:40
    20:00–
    Fr 13.06.2003
    20:15–22:20
    20:15–
    Fr 15.02.2002
    02:00–03:55
    02:00–
    Do 14.02.2002
    20:15–22:15
    20:15–
    Mo 10.09.2001
    01:20–03:05
    01:20–
    Fr 07.09.2001
    20:15–22:05
    20:15–
    Fr 09.03.2001
    02:05–03:50
    02:05–
    Do 08.03.2001
    20:15–22:15
    20:15–
    Mo 04.09.2000
    20:00–21:55
    20:00–
    Mo 06.03.2000
    01:55–03:40
    01:55–
    So 05.03.2000
    20:15–22:05
    20:15–
    So 05.03.2000
    20:15–22:30
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Die Kammer online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.