Die Erfindung der Liebe

    D/L 2013
    Liebesfilm/Drama (97 Min.)
    Amine von Kirsch (Sunnyi Melles) und die Regisseurin in dem Film (Mira Partecke). – Bild: WDR/COIN FILM/Heike Fischer
    Während der Dreharbeiten zu einem Film verstirbt plötzlich die Hauptdarstellerin und das Projekt steht vor dem Ende. Verzweifelt sucht das Filmteam nach einer Lösung und ersetzt schließlich den Star durch eine Praktikantin, deren Gesicht in der Nachbearbeitung digital ersetzt werden soll. Doch fortan werden die Dreharbeiten von persönlichen Ängsten, Animositäten und Unsicherheiten überschattet. Ein Filmteam steckt mitten in den Dreharbeiten zu einem Melodram, in dem es um die verkaufte Liebe eines Paares geht. Doch als eines Tages die Hauptdarstellerin nicht am Set erscheint, bestätigt sich eine schreckliche Befürchtung: Der Star des Films ist verstorben. Das ganze Projekt droht zu scheitern und die Crew stellt sich die Frage, wie es nun weitergehen soll. Kurzentschlossen besetzt der Produzent die Rolle neu: Praktikantin Tina soll einspringen und ihr Gesicht in der Postproduktion digital ersetzt werden. Doch bei dem Dreh verschwimmen für die junge Frau zunehmend die Grenzen zwischen Fiktion und Realität. Bald stellt sich die Frage, was Film und was Wirklichkeit ist. Und auch das Team ist tief berührt von der Tragödie. Die Dreharbeiten gestalten sich zunehmend als schwierig, persönliche Ängste und Animositäten überschatten das Arbeitsklima. Regisseurin Lola Randl begann bereits 2011 mit den Dreharbeiten zu „Die Erfindung der Liebe“. Doch dann verstarb am 04. Juli 2011 unerwartet Hauptdarstellerin Maria Kwiatkowsky und die Dreharbeiten mussten abgebrochen werden. Der Film drohte zu scheitern, doch Lola Randl gelang der Geniestreich und sie ergänzte den Film um einen zweiten Handlungsstrang. Die Hauptrolle übernahm Marie Rosa Tietjen und so wurde ein neuer Film aus dem alten erschaffen. „Die Erfindung der Liebe“ ist zart und radikal: Ein Stückwerk, das sich emotional doch zu einem Ganzen fügt; ein Werk, das das Filmemachen, seine Leidenschaft, seine Tragik, seinen Zynismus, sein Scheitern und sein Gelingen zeigt. Szenen des ersten Drehs sind zu sehen, verknüpft mit neu gedrehtem Material. Am Ende des Films fügen sie sich natürlich in die Erzählung ein, in der es um die verkaufte Liebe eines Paares geht. Der Mann heiratet eine Reiche wegen des Geldes, das junge renitente Mädchen bleibt ein Störfaktor. Es geht um Störungen und Zerstörung von Erzählung. Die Figuren und der Lauf des Films verändern sich dabei ständig. Für die gekonnte Umsetzung dieses Film im Films gewann Lola Randl den Hauptpreis beim Filmfest Münster in der Kategorie „Beste Regie“. „So ist Randl viel mehr gelungen als eine glimpfliche Rettung eines teuren Projekts: Sie verleugnet die Tragödie nicht, gibt ihr aber durch das ständige Durcheinander der fiktiven Ebenen etwas Verspieltes und Hoffnungsvolles. Der überwältigend große Schatten des Todes wurde ausgeleuchtet von den Lichtern der Lebenden. Und das muss man erstmal hinkriegen.“ (Frankfurter Rundschau, D. J. Frederiksson, 10.09.2015) (Text: BR Fernsehen)
    Deutsche TV-Premiere: 09.09.2015 Das Erste
    1. DVD und Blu-ray
    2. Streams
    3. Sendetermine
    4. Cast
    5. Crew
    6. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Streams und Mediatheken

    Amazon Video deKaufen ab 7,99 €
    Amazon Video deLeihen ab 2,99 €
    Amazon Channels deAbo
    iTunes deKaufen ab 7,99 €
    iTunes deLeihen ab 4,99 €
    maxdome Store deKaufen ab 7,99 €
    maxdome Store deLeihen ab 2,99 €
    MagentaTV deKaufen ab 9,69 €
    MagentaTV deLeihen ab 3,87 €
    Google Play deKaufen ab 11,99 €
    Google Play deLeihen ab 3,99 €
    Videoload deKaufen ab 9,69 €
    Videoload deLeihen ab 3,87 €

    Sendetermine

      Do 20.08.2020
    00:30–02:10
    00:30–BR Fernsehen
      So 15.03.2020
    23:35–01:15
    23:35–Das Erste
      Do 12.04.2018
    23:45–01:25
    23:45–rbb
      Di 03.04.2018
    01:45–03:25
    01:45–S1 (Schweiz)
      Mo 02.04.2018
    22:00–00:05
    22:00–S1 (Schweiz)
      Mi 03.01.2018
    00:05–01:45
    00:05–BR Fernsehen
      Mo 21.08.2017
    23:25–01:05
    23:25–WDR
      Di 23.05.2017
    01:50–03:25
    01:50–S1 (Schweiz)
      Mo 22.05.2017
    22:00–00:05
    22:00–S1 (Schweiz)
      Fr 25.11.2016
    20:15–21:55
    20:15–One
      Mo 16.05.2016
    20:05–22:05
    20:05–S1 (Schweiz)
      Mo 07.12.2015
    20:00–22:00
    20:00–S1 (Schweiz)
      Sa 19.09.2015
    01:20–03:00
    01:20–einsfestival
      Fr 18.09.2015
    20:15–21:55
    20:15–einsfestival
      Do 10.09.2015
    02:20–04:00
    02:20–Das Erste
      Mi 09.09.2015
    22:45–00:25
    22:45–Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Erfindung der Liebe im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare