Der Speer der Rache

    USA 1955 (86 Min.)
    • Western

    Der Film beginnt von der Haupthandlung aus gesehen in der Zukunft und führt mit Major Twist als Erzähler in die Handlung ein. Dann wechselt der Film in die Zeit vor der Haupthandlung, in der die Hauptfigur des Films, der Lakota-Sioux Schwarzer Hengst ein kleiner Junge ist. Dieser wird Zeuge, wie ein kriegsverwundeter Häuptling auf dem Sterbebett eine Weissagung macht, ein Krieger seines Stammes werde ein großer Anführer gegen die Weißen werden, aber möglicherweise auch aus den eigenen Reihen getötet werden. In einem Tagtraum erscheint dem Jungen dann ein Häuptling mit roten Adlerfedern. In der Haupthandlung ist Schwarzer Hengst zu einem angesehenen Krieger seines Stammes geworden. Er buhlt um die Gunst von Kleine Wolke, einer Häuptlingstochter, die seine Gefühle erwidert, doch hat auch der verschlagene und wohlhabende Steppenwolf ein Auge auf die Squaw geworfen. Deren Vater, Büffelhorn, verkauft sie an den Meistbietenden. Schwarzer Hengst erhält durch zusätzliche Gaben seines weißen Freundes, Trapper Twist, schließlich den Zuschlag. Kleine Wolke wird in Blütentau umbenannt. Nach einem Zweikampf zwischen dem Schwarzen Hengst und Steppenwolf wird dieser aus dem Stamm ausgestoßen. Er stößt in einem Fort zu den Weißen, wo er diesen den Fundort von Gold verrät. Die Weißen wollen nun von dem zuvor ausgehandelten Friedensvertrag mit den Roten nichts mehr wissen und wollen die Schwarzen Berge erobern, um dort Gold zu suchen. Dies fordert Krieg heraus, wobei die Indianer zunächst einen Sieg erringen und dadurch Verhandlungen mit den Weißen erzwingen. Diese machen dort Zugeständnisse, auf die die roten Häuptlinge eingehen, doch der Schwarze Hengst ist unzufrieden und verlässt mit seinen Getreuen die Verhandlung. Man munkelt, er sei der Auserwählte der Weissagung. Tatsächlich präsentiert er sich eines Tages zur Freude seiner Roten in vollem Häuptlingsornat mit roten Adlerfedern. Er übernimmt das Kommando seiner Truppen gegen die Kavallerie und erringt einen Sieg gegen sie. Ins Lager zurückgekehrt erfährt er vom Krankheitstod seiner inzwischen geborenen kleinen Tochter. Unter diesem Eindruck plant er im Verbund mit den Cheyenne den alles vernichtenden Angriff gegen General Custer am Little Bighorn. Doch dem Sieg folgt ein harter entbehrungsreicher Winter, dem Blütentau nicht mehr standzuhalten droht, und so begibt sich der Schwarze Hengst mit ihr ins Fort, wo er Hilfe erhält. Steppenwolf, inzwischen Sergeant eines Indianer-Trupps der Weißen-Armee, intrigiert jedoch gegen ihn und will ihn einsperren. Im anschließenden Handgemenge ersticht er ihn von hinten und flieht, womit sich die Weissagung erfüllt hat. Zuvor bereits waren die Gebrüder Mantz, zwei Gemischtwarenhändler, unmittelbar vor dessen Selbstmord von Lieutenant Cartwright erschossen worden, weil sein Sohn im von ihnen vom Zaun gebrochenen Indianerkrieg ums Gold umgekommen war.

    Dieser Text basiert auf dem Artikel Der Speer der Rache aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Sendetermine

    Sa 13.07.2002
    11:30–13:05
    11:30–
    So 16.09.2001
    04:00–05:25
    04:00–
    Sa 15.09.2001
    12:20–13:55
    12:20–
    Sa 16.10.1999
    11:25–13:00
    11:25–
    Fr 15.10.1999
    20:15–22:00
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Der Speer der Rache online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.