Der geheime Garten

    USA 1949 (The Secret Garden)
    Kinderfilm (92 Min.)
    Der geheime Garten – Bild: 3sat
    Der geheime Garten – Bild: 3sat
    Nach dem Tod ihrer Eltern kommt die Waise Mary Lennox zu ihrem Onkel Archibald Craven, der ein düsteres Herrenhaus bewohnt. Mary überspielt ihre Einsamkeit durch ihr hochnäsiges Auftreten. Eines Tages zeigt ihr der Bauernjunge Dickon einen verwunschenen Garten. Sie teilt ihr Geheimnis auch mit Colin, ihrem bettlägerigen Cousin. Gemeinsam erleben die Freunde einen abenteuerlichen Sommer – bis Marys Onkel beschließt, das Landhaus zu verkaufen. Im Alter von zehn Jahren verliert Mary Lennox ihre Eltern während einer Indienreise. Die junge Waise kehrt zurück nach England, wo sie ihr verwitweter Onkel Archibald Craven in seinem düsteren Herrenhaus aufnimmt. Mary überspielt ihre Unsicherheit durch ein snobistisches Auftreten, auch wenn sie ihre lebensfrohe Zofe Martha damit kaum beeindrucken kann. Mary fühlt sich in dem Haus zunehmend unwohl, vor allem da sie oft Schreie aus einem Teil des Gebäudes hört, den sie nicht betreten darf. Beim Herumstöbern auf dem Gelände trifft sie Marthas Bruder Dickon. Der abenteuerlustige Junge zeigt ihr einen verwunschenen Garten, den seit zehn Jahren niemand mehr betreten haben soll. Mary lässt sich von Dickons Neugier anstecken und versucht herauszubekommen, woher die nächtlichen Schreie kommen. Dabei findet sie ihren bettlägerigen Cousin Colin. Der eigenbrötlerische Junge versucht, Mary durch einen heftigen Wutanfall zu vertreiben, doch Mary erweist sich als hartnäckig. Und nicht nur dass: Mary weckt Colins Neugier an dem geheimen Garten. Schließlich überwindet der Junge seine Angst und lässt sich von Dickon und Mary dorthin bringen. Bald verbringen die Freunde einen abenteuerlichen Sommer zusammen – bis Craven beschließt, das Landhaus zu verkaufen. Dem US-amerikanischen Regisseur Fred M. Wilcox gelang mit „Der geheime Garten“ eine atmosphärisch dichte und liebevolle Adaption des 1911 veröffentlichten Kinderbuch-Klassikers der Engländerin Frances Hodgson Burnett, die 1886 mit „Der kleine Lord“ zu Weltruhm gekommen war. Wilcox montierte in den Schwarz-Weiß-Film Farbbilder des Gartens, um dessen märchenhaften Charakter hervorzuheben. Die Hauptrolle spielt Margaret O’Brien. (Text: BR Fernsehen)
    Originalsprache: Englisch
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      Sa 28.12.2013
    13:10–14:40
    13:10–einsfestival
      Di 17.12.2013
    14:05–15:35
    14:05–3sat
      So 15.12.2013
    23:20–00:50
    23:20–Bayerisches Fernsehen
      Mo 28.10.2013
    02:25–03:55
    02:25–Das Erste
      Mo 08.07.2013
    13:30–15:00
    13:30–SWR Fernsehen
      Mi 17.04.2013
    12:30–14:00
    12:30–MDR
      So 11.03.2012
    23:45–01:15
    23:45–3sat
      Do 28.04.2011
    10:15–11:45
    10:15–3sat
      So 14.03.2010
    11:20–12:50
    11:20–einsfestival
      Sa 13.03.2010
    13:40–15:10
    13:40–einsfestival
      Sa 28.11.2009
    15:05–16:35
    15:05–WDR
      Mi 28.01.2009
    11:30–13:00
    11:30–3sat
      Fr 14.09.2007
    13:00–14:30
    13:00–SWR Fernsehen
      Fr 02.02.2007
    15:02–16:30
    15:02–rbb
      Mi 27.12.2006
    10:30–12:00
    10:30–Das Erste
      Do 21.05.1998
    21:50–23:25
    21:50–SF zwei (Schweiz)

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Der geheime Garten im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.