Der Clan, der seine Feinde lebendig einmauert

    I 1971 (Confessione di un commissario di polizia al procuratore della repubblica)
    Drama / Krimi (110 Min.)
    Unter mysteriösen Umständen wird Li Puma aus der Irrenanstalt entlassen. Li Puma verübt wenig später einen Anschlag auf den Bauunternehmer Lomunno. Lomunno ist zwar nicht anwesend, aber drei seiner Leibwächter werden getötet. Mit der Aufklärung des Falles werden Staatsanwalt Traini und Kommissar Bonavia beauftragt. Der junge norditalienische Staatsanwalt Traini muss erkennen, dass hinter dem Verbrechen viel mehr steckt, als er anfangs gedacht hat. Der Bauunternehmer steht in dunklen Verbindungen zu vielen wichtigen Würdenträgern der Stadt; mehrfach ist seine Verhaftung am Verschwinden von Beweisen oder Zeugen gescheitert. Der gesetzestreue Traini versucht alle rechtsstaatlichen Mittel auszuschöpfen; Bonavia, der seine Ideale längst aufgegeben hat, erschießt Lomunno schließlich. Derweil wird Trainis Hauptbelastungszeugin Serena, die Schwester von Li Puma, in einen Neubau eingemauert.
    Dieser Text basiert auf dem Artikel Der Clan, der seine Feinde lebendig einmauert aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

    Originalsprache: Italienisch

    DVD & Blu-ray

    Streams & Mediatheken

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Der Clan, der seine Feinde lebendig einmauert im Fernsehen läuft.