Das Tal der Schatten

    D 1998 (93 Min.)
    • Thriller
    • Psychothriller
    • TV Movie

    Die junge Ärztin Marie Heller kehrt nach längerer Zeit in ihren Heimatort Wirring zurück, um sich von ihrer Schwester Corinna und ihrer Mutter Karin zu verabschieden – sie will ins Ausland gehen. Aber Corinna geht es schlecht: Sie hatte einen Autounfall und leidet unter mysteriösen Symptomen, also geht Marie mit Corinnas Ehemann Johann allein aus. Im „Casablanca“ wird die attraktive Frau sofort von Barbesitzer Franz Junginger und Tankstellenbetreiber Gunther Spiegl behelligt. Die kräftigen Kerle klopfen starke Sprüche und lassen sich nur mit Anstrengung abwimmeln. In jener Nacht muss Marie miterleben, wie Johann von einer schemenhaften Gestalt unter grässlichen Umständen ermordet wird. Kommissar Ronneck, der die Ermittlungen leitet, schenkt den Aussagen von Marie und Corinna wenig Glauben. Er verdächtigt Marie, deren große Jugendliebe Johann war.
    Der Ermordete wurde nämlich in Maries Schlafzimmer gefunden. Beweise hat er nicht und die Spurensicherung macht seltsame Entdeckungen: Stoff- und Gewebeteile, die etwa 2000 Jahre alt sind. Ein auffälliges Interesse an dem Fall zeigt auch der Archäologe Alexander von Sviet, der ganz in der Nähe nach Keltenfunden gräbt. Seit ihm der Bauleiter einer Hotel-Baustelle ein altes, verziertes Bronzeherz gebracht hat, ist von Sviet wie elektrisiert und will unbedingt herausfinden, wer es zuerst angefasst hat. Er entdeckt Spuren, die zu Corinnas Haus führen, und befragt Marie, die völlig verblüfft ist, dass von Sviet nach genau jenen Symptomen fragt, unter denen Corinna leidet.
    Marie fasst allmählich Vertrauen zu dem charismatischen Mann, der scheinbar der Einzige ist, dem Corinnas immer schlimmer werdende Symptome und Visionen etwas sagen: Von Sviet glaubt, dass alles mit dem Bronzeherz zu tun hat, in dem die Kelten die Herzen ihrer Feinde einschlossen. Er will Corinna unbedingt befragen, doch ihr Bett ist leer. Bei der Suche nach ihr beobachtet Marie die Konfrontation zwischen dem Tankstellenwärter Gunther und einer riesigen Schreckensgestalt. Zum Nachdenken bleibt keine Zeit, Ronneck konfrontiert Marie mit dem Fall Romroth: Von Sviets Vater hielt sich für einen Druiden und richtete in Wirring ein Blutbad an, bei dem sechs Jungen ums Leben kamen, und verschwand spurlos. Zuletzt wurde er mit seinem Sohn Alexander gesehen, der nach der schrecklichen Tat den Namen seiner Mutter annahm: von Sviet.
    Ronneck glaubt, dass von Sviet der Mörder seines Vaters und der der sechs Jungen ist und ein falsches Spiel mit Marie treibt… (Text: Sat.1)

    Deutsche TV-Premiere10.10.2000Sat.1

    DVD & Blu-ray

    Sendetermine

    Mi 05.05.2004
    23:10–01:05
    23:10–
    Fr 03.01.2003
    23:25–01:20
    23:25–
    Di 10.10.2000
    22:15–00:15
    22:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Das Tal der Schatten online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.