Das Mädchen Rosemarie

    D 1958 (101 Min.)
    • Melodram
    Szene, Nadja Tiller – Bild: arte
    Szene, Nadja Tiller

    Während des Wirtschaftswunders kommt die junge Rosemarie Nitribitt nach Frankfurt, wo sie das große Geld machen will. Aufgrund ihres guten Aussehens wird sie schnell die Geliebte eines eleganten Geschäftsmannes. Bald lernt Rosemarie einen französischen Industriespion kennen, der sie mit weiteren Unternehmern bekannt macht und sich ihrer bedient, um an wichtige Interna zu gelangen. Als deutlich wird, dass Rosemarie zuviel weiß, gerät sie in Lebensgefahr. Mit ihrem Bruder Horst und dessen Freund Walter zieht Rosemarie Nitribitt durch die Straßen Frankfurts, wo sie ihren Lebensunterhalt durch Gesang verdienen. Eines Tages singt das Trio vor einem Frankfurter Hotel, in dem gerade eine Gruppe einflussreicher Unternehmer tagt. Die attraktive Frau fällt dem eleganten Geschäftsmann Konrad Hartog auf. Zwischen ihm und Rosemarie entwickelt sich schnell ein Verhältnis.
    Bald finanziert ihr Hartog eine teure Wohnung. Als die französische Konkurrenz den Wirtschaftsspion Alfons Fribert auf Hartogs Unternehmen ansetzt, beschließt dieser, Rosemaries Wirkung auf Männer auszunutzen. Die Industriellen, die Rosemarie bald regelmäßig besuchen, ahnen zunächst nicht, dass ein Tonband ihre intimen Besuche und alles, was dabei besprochen wird, aufzeichnet. Und Rosemarie erkennt nicht, wie gefährlich das Spiel für sie werden kann. Als den Unternehmern klar wird, dass wichtige Interna an die Konkurrenz gelangt sind, steht Rosemaries Leben auf dem Spiel. Rolf Thieles Klassiker des bundesdeutschen Films ist eine opulente Leinwandbiografie der 1957 in Frankfurt ermordeten Prostituierten Rosemarie Nitribitt, zu deren Kundenkreis angeblich prominente Industrielle gehörten.
    Der Fall sorgte im Deutschland der Wirtschaftswunderära für viel Aufsehen, blieb aber ungeklärt. Mit der Geschichte der Nitribitt, als Mischung aus Satire und Moritat erzählt, attackierte Thiele furios die Doppelmoral der Ära. Der Regisseur selbst sagte in einem zeitgenössischen Interview: „Ich bediente mich eines Lustmordes, um ein Stückchen Gesellschaftskritik loszuwerden. (Text: BR Fernsehen)

    Deutscher Kinostart28.06.1958

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Do 16.06.2022
    15:15–16:55
    15:15–
    Mi 17.11.2021
    03:10–04:45
    03:10–
    Mi 05.05.2021
    02:35–04:10
    02:35–
    Di 08.09.2020
    23:45–01:25
    23:45–
    So 16.08.2020
    09:55–11:30
    09:55–
    Mo 10.08.2020
    20:15–21:50
    20:15–
    Sa 25.05.2019
    05:50–07:30
    05:50–
    Di 30.04.2019
    20:15–21:50
    20:15–
    Sa 16.03.2019
    09:10–10:50
    09:10–
    Sa 09.03.2019
    09:30–11:05
    09:30–
    Do 12.04.2018
    09:30–11:10
    09:30–
    Mi 07.03.2018
    23:25–01:05
    23:25–
    Sa 03.03.2018
    09:15–10:55
    09:15–
    So 25.02.2018
    23:30–01:10
    23:30–
    Sa 17.02.2018
    10:55–12:35
    10:55–
    Fr 05.05.2017
    14:20–16:00
    14:20–
    Mi 03.05.2017
    05:00–06:40
    05:00–
    Do 20.04.2017
    06:10–07:50
    06:10–
    Sa 08.04.2017
    01:40–03:20
    01:40–
    Mo 20.03.2017
    01:40–03:20
    01:40–
    Sa 11.03.2017
    09:15–10:55
    09:15–
    Mo 15.12.2014
    00:05–01:45
    00:05–
    Do 04.12.2014
    14:25–16:05
    14:25–
    Do 27.11.2014
    06:10–07:50
    06:10–
    Fr 14.11.2014
    04:35–06:15
    04:35–
    Mi 22.10.2014
    07:10–08:45
    07:10–
    Sa 04.10.2014
    12:20–14:00
    12:20–
    Di 23.09.2014
    01:30–03:00
    01:30–
    Mo 22.09.2014
    20:15–22:00
    20:15–
    So 27.07.2014
    20:15–22:00
    20:15–
    Di 01.04.2014
    12:00–13:45
    12:00–
    Mo 31.03.2014
    20:15–22:00
    20:15–
    Do 19.09.2013
    01:40–03:15
    01:40–
    Mi 18.09.2013
    22:25–00:05
    22:25–
    Sa 20.07.2013
    10:35–12:15
    10:35–
    Fr 28.06.2013
    01:00–02:35
    01:00–
    So 16.06.2013
    08:50–10:25
    08:50–
    Sa 08.06.2013
    12:25–14:00
    12:25–
    Mi 03.04.2013
    10:10–11:50
    10:10–
    So 24.03.2013
    07:45–09:20
    07:45–
    Di 12.03.2013
    16:05–17:45
    16:05–
    Do 07.03.2013
    00:40–02:20
    00:40–
    So 24.02.2013
    01:15–02:55
    01:15–
    Fr 15.02.2013
    07:10–08:45
    07:10–
    Do 07.02.2013
    03:30–05:10
    03:30–
    Mi 06.02.2013
    22:25–00:10
    22:25–
    Sa 02.02.2013
    08:55–10:30
    08:55–
    Di 08.01.2013
    20:15–22:00
    20:15–
    Mi 26.12.2012
    01:25–03:00
    01:25–
    Do 17.05.2012
    07:50–09:25
    07:50–
    Fr 04.05.2012
    14:20–16:00
    14:20–
    Sa 28.04.2012
    01:25–03:05
    01:25–
    Mo 16.04.2012
    16:10–17:45
    16:10–
    Fr 06.04.2012
    02:50–04:30
    02:50–
    Mo 26.03.2012
    01:05–02:40
    01:05–
    Do 22.03.2012
    03:40–05:20
    03:40–
    Sa 17.03.2012
    10:35–12:15
    10:35–
    So 12.02.2012
    23:45–01:20
    23:45–
    Do 07.04.2011
    00:30–02:10
    00:30–
    So 27.03.2011
    05:10–06:45
    05:10–
    Mo 21.03.2011
    03:25–05:05
    03:25–
    Di 15.03.2011
    07:05–08:45
    07:05–
    Fr 04.03.2011
    08:40–10:15
    08:40–
    Di 22.02.2011
    10:15–11:50
    10:15–
    So 13.02.2011
    06:20–08:00
    06:20–
    Sa 05.02.2011
    12:50–14:30
    12:50–
    Sa 14.11.2009
    15:10–16:50
    15:10–
    Do 12.11.2009
    21:55–23:35
    21:55–
    Mi 09.09.2009
    08:35–10:15
    08:35–
    Do 27.08.2009
    03:30–05:10
    03:30–
    Mo 17.08.2009
    08:35–10:15
    08:35–
    Sa 25.07.2009
    01:00–02:45
    01:00–
    Sa 11.07.2009
    18:40–20:15
    18:40–
    Fr 03.07.2009
    23:40–01:20
    23:40–
    Sa 12.07.2008
    15:30–17:05
    15:30–
    Di 01.07.2008
    23:25–01:00
    23:25–
    Sa 12.01.2008
    23:05–00:40
    23:05–
    Do 01.11.2007
    23:10–00:45
    23:10–
    Do 06.09.2007
    14:20–16:00
    14:20–
    Sa 01.09.2007
    14:20–16:00
    14:20–
    Do 30.08.2007
    08:35–10:15
    08:35–
    Fr 24.08.2007
    06:05–07:40
    06:05–
    Fr 17.08.2007
    14:20–16:00
    14:20–
    Sa 28.07.2007
    18:35–20:30
    18:35–
    Di 17.07.2007
    10:00–11:40
    10:00–
    Fr 06.07.2007
    22:35–00:15
    22:35–
    So 05.11.2006
    03:55–06:00
    03:55–
    So 05.11.2006
    03:55–06:00
    03:55–
    Fr 04.08.2006
    14:20–16:00
    14:20–
    Mo 31.07.2006
    07:15–08:50
    07:15–
    Di 25.07.2006
    02:45–04:20
    02:45–
    Mo 10.07.2006
    14:20–16:00
    14:20–
    Do 29.06.2006
    10:05–11:40
    10:05–
    Sa 17.06.2006
    18:45–20:20
    18:45–
    Fr 02.06.2006
    22:35–00:15
    22:35–
    Fr 23.09.2005
    10:00–11:40
    10:00–
    Di 06.09.2005
    00:40–02:15
    00:40–
    Do 25.08.2005
    14:15–15:55
    14:15–
    Mi 10.08.2005
    01:00–02:45
    01:00–
    Mo 01.08.2005
    06:45–08:30
    06:45–
    Sa 23.07.2005
    12:15–13:50
    12:15–
    Sa 24.04.1999
    23:40–01:15
    23:40–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Das Mädchen Rosemarie online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.