C.H.U.D. – Panik in Manhattan

    USA 1984 (C.H.U.D., 96 Min.)
    • Horror
    • Science-Fiction

    George Cooper und seine Freundin Lauren Daniels leben zusammen in einem Appartement in Soho. George ist Fotograf und hat vor kurzem eine Titelgeschichte über die „Kanalratten“, obdachlose Bewohner von New York, die im weitverzweigten Kanalisationssystem unter der Stadt leben, illustriert. Eine ältere Obdachlose ruft ihn aus dem Polizeirevier an, da sie versucht hatte, einem Polizisten die Waffe zu stehlen. George stellt die Kaution und gemeinsam gehen sie in die Kanalisation. Dort treffen sie auf einen Gefährten der Frau, der augenscheinlich von einem großen Tier gebissen wurde. Captain Bosch ist ein erfahrener Polizeicaptain, dessen Frau gerade verschwunden ist. Der Bürgermeister von New York hat jedoch verfügt, dass die Vermisstenfälle in der Gegend nicht untersucht werden sollen. Bosch ermittelt auf eigene Faust und stößt auf den leicht verrückten Suppenkoch A. J. Shepherd, der von seinen Kunden nur „Reverend“ genannt wird. Dieser berichtet ihm von Gerüchten um Männer in weißen Anzügen, die mit Geigerzählern durch die Kanäle stromern und von Gerüchten um unheimliche Kreaturen, die die Obdachlosenpopulation dezimiert. Bosch sucht George auf, da jedoch niemand zu Hause ist, bricht er mit A.J. die Tür auf und entwendet die jüngsten Fotos mit der Bisswunde. Bosch konfrontiert den Bürgermeister und Wilson, den Chef der Nuclear Regulatory Commission (NRC) mit seinen Fundstücken. Die NRC möchte am liebsten alles vertuschen, doch Bosch insistiert auf einer Erklärung. Tatsächlich sind durch radioaktiven Giftmüll monströse Kreaturen entstanden, die sogenannten C.H.U.D.s (Cannibalistic Humanoid Underground Dweller), die sich von Menschenfleisch ernähren. Einen Plan zur Lösung dieses Problem hat die Kontrollbehörde auch: die gesamte Kanalisation soll mit Gas geflutet werden. Bosch versucht dies mit allen Mitteln zu verhindern. Die Monster schlagen mittlerweile auch oberhalb der Kanalisation zu und greifen Lauren an, der es jedoch gelingt zu fliehen. In der Zwischenzeit sind George und A.J. in der Kanalisation verschwunden. Da diese versiegelt wurde, fliehen beide vor den Monstern und können sich mit Boschs Hilfe aus der misslichen Lage befreien. Inzwischen ist Wilson jedoch durchgedreht und greift die drei an. In letzter Sekunde kommt Lauren zu Hilfe und eine gewaltige Gasexplosion tötet Wilson. Die Presse in New York spekuliert über die wahren Ursachen der Katastrophe.

    Dieser Text basiert auf dem Artikel C.H.U.D. - Panik in Manhattan aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

    Deutscher Kinostart10.05.1985

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn C.H.U.D. - Panik in Manhattan online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.