Miniserie in 4 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: Das Erste

    Ein Bistro in Paris, 1926. Der Kriegsheimkehrer Franz Tunda erzählt seine Lebensgeschichte – eine Flucht ohne Ende: 1916 gerät er als k.u.k. Offizier in russische Gefangenschaft. Er flieht und findet bei einem sibirischen Jäger Unterschlupf. Später versucht Franz, sich in die Heimat durchzuschlagen. Erneut wird er festgenommen. Nach seiner Befreiung schließt er sich den Bolschewiki an und verliebt sich in die Kommissarin Natascha. Doch Franz bleibt ein Fremder in einem fremden Land. (Text: Hörzu 50/1985)

    Die Flucht ohne Ende – Kauftipps

    Die Flucht ohne Ende – Streams

    Cast & Crew

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Flucht ohne Ende im Fernsehen läuft.

    Weiterführende Links

    Transparenzhinweis

    * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

    Auch interessant …