Dokumentation in 5 Teilen, Folge 1–5

    • Zwölf Jahre lang stand die Klapperkiste im Schuppen – völlig verrostet und verbeult. Doch jetzt hat das Elend ein Ende: Bulli-Fan Nigel Isted ist es leid, wegen seines schrottreifen T1 von den Volkswagen-Fanclub-Kameraden auf den Arm genommen zu werden. Deshalb scheut der britische Gelegenheitsschrauber weder Mühen noch Kosten, um seinen geliebten Bulli auf Vordermann zu bringen. Pünktlich zur Jahreshauptversammlung will er im runderneuerten Vorzeige-Auto mit Karacho über die Piste donnern. (Text: DMAX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 01.11.2009DMAX
    • Zuerst wird der Wagen in seine Einzelteile zerlegt, anschließend bekommt der Bulli ein reinigendes Säurebad spendiert. Und erst dann wird sich zeigen, wie viel Geld Auto-Freak Nigel in die Generalüberholung seines T1 investieren muss. Doch seine Devise lautet: Nicht kleckern, sondern klotzen! – Ein Motto, das auch für den Motor der Kult-Karosse gilt. Mit dem neuen, leistungsstarken Turbo-Aggregat will der Bulli-Fan seine Kollegen im Campervan-Fanclub das Fürchten lehren. (Text: DMAX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 08.11.2009DMAX
    • Nigel hat einen anstrengenden Monat hinter sich. Die Karosserie seines Bullis steht halbfertig in der Garage, und die Reparaturen ziehen sich weiter in die Länge. Doch es gibt auch gute Nachrichten: Die Felgen seines T1 sind endlich angekommen! Auf diese edlen Ersatzteile ist der Brite besonders stolz, denn es handelt sich um Nachbauten, wie man sie sonst nur am Porsche 911 findet. Nigel hat die schmucken Dinger extra in Japan bestellt, und die Asiaten sind auf Zack: Bis zur Lieferung dauerte es nur anderthalb Wochen. Dagegen sind seine Landsleute echte Schlafmützen. Auf dringend benötigte Einzelteile aus Großbritannien wartet der Nigel seit Ewigkeiten. (Text: DMAX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 15.11.2009DMAX
    • Der große Moment rückt immer näher. Bulli-Fan Nigel bleiben nur noch wenige Wochen bis zur Jahreshauptversammlung seines Auto-Fanclubs, doch die Generalüberholung seines T1 läuft unrund: Da das alte Getriebe nicht zum neuen Motor passt, hat der Brite ein anderes Modell auf VW Käfer-Basis in Auftrag gegeben. Die neue Bulli-Maschine hat aber so viel Power, dass jetzt etliche Originalteile robusteren Nachbauten weichen müssen. (Text: DMAX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 22.11.2009DMAX
    • Der alte Motor des 65er T1-Camper brachte es auf schwindelerregende 13 PS. Nigels Neuer hat jetzt 100 Pferdestärken mehr und soll seinen Bulli in unter 18 Sekunden über die Rennstrecke von Santa Pod bugsieren. Wenn alles reibungslos verläuft, ist der Brite danach stolzes Mitglied im „Club of Busses with Attitude“. Das Tuning ist fast abgeschlossen. Das Montieren der verchromten Stoßstange hat reibungslos funktioniert, doch die Motorenbauer werden in den nächsten Tagen rund um die Uhr arbeiten müssen, damit sich Nigel bei seinem großen Auftritt nicht blamiert. (Text: DMAX)

      Deutsche ErstausstrahlungSo 29.11.2009DMAX

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Bulli-Manie – Leben für den Kult-Bus im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…