Alvin und die Chipmunks
    USA 2007–2016 (Alvin and the Chipmunks)
    Action/Abenteuer
    OriginalspracheEnglisch
    Die drei lustigen Chipmunks (Streifenhörnchen) Alvin, Simon und Theodore leben ausgerechnet in jener Tanne, die kurz vor Weihnachten gefällt und als grüner Festtagsschmuck nach Los Angeles transportiert wird. So landet das Trio in der Lobby eines mächtigen Musikgiganten, wo gerade der erfolglose Songschreiber Dave (Jason Lee) vom bösen Produzenten Ian (David Cross) abgefertigt wird. Die drei Streifenhörnchen springen vom Baum und verkriechen sich in einem Muffin-Korb, den sich der frustrierte Dave als Entschädigung geschnappt hat. So gelangen sie unentdeckt in den Haushalt des Musikers. Mal drin stellen Alvin und seine Brüder die Wohnung völlig auf den Kopf. Dave traut seinen Augen nicht, und als die Streifenhörnchen dann auch noch zu sprechen beginnen, möchte er sie erst einmal so schnell wie möglich loswerden. Doch dann geben die drei putzigen Nager vor dem Wohnzimmerfenster ein Ständchen zum Besten. Dave erfasst sofort das Potenzial, und die vier werden Freunde. Er schreibt einen Song. Die Gesangsproben verlaufen vielversprechend. Jetzt muss bloss noch Ian, das Produzentenscheusal, überzeugt werden, dann steht einer kometenhaften Karriere der drei Chipmunks nichts mehr im Weg – fast nichts. Alvin, Simon und Theodore sind eine Art Spice Boys aus der Welt der Kleinnager. Ihre Geburtsstunde erlebte das Trio, als Ross Bagdasarian 1958 mit einem Tonbandgerät experimentierte. Der bis dahin wenig erfolgreiche Musiker hatte seine Stimme mit halber Geschwindigkeit aufgenommen und den beim Abspielen in normalem Tempo entstehenden Effekt der höheren Tonlage ausgenutzt, um das charakteristische Fiepen für seinen neuen Song „Witch Doctor“ zu kreieren. Das Stück wurde zum Millionenhit. Später erfand Bagdasarian Trickfilm-Interpreten zu der hippen Stimme, die unter dem Namen „Alvin and the Chipmunks“ zu Superstars wurden. Die langlebige Trickfilmserie begeisterte Generationen, und als 2007 der „Alvin und die Chipmunks“-Kinofilm die Charts stürmte, zeigte sich, dass die drei singenden Streifenhörnchen ihren Charme bis heute nicht verloren haben. Grossen Anteil am Erfolg dürfte Schauspieler Jason Lee („My Name is Earl“) gehabt haben, der mit seiner witzigen Interpretation des liebenswerten, aber untüchtigen Streifenhörnchen-Freundes Dave dem Familienfilm zusätzlich Charme verlieh. (Text: SRF)

    Alvin und die Chipmunks auf DVD & Blu-ray

    Alvin und die Chipmunks – Streams