Deutsche Erstausstrahlung: 07.02.1991 Das Erste

    Horst Janson und Tayfun Bademsoy spielen zwei Aussteiger, die an der türkischen Riviera eine Taverne aufmachen. (Text: oeke mukbil)

    Zwei Schlitzohren in Antalya – Community

    peter aigner (geb. 1938) am 02.12.2015 15:24: ...es war einfach toll,als mich d.eppler nach einem fussballspiel auf dem tennisplatz im club aldiana fragte ,ob ich einen stunt machen könnte .als ehemaliger kunst-und turmspringer sagte ich sofort zu.da ich schon in antibes von felsen von über 20 m sprang hatte ich keine höhenangst.und doubelte den sprung ..da ich immer mit versteckter camera dabei war gibt es lustige szenen!meldet euch wenn ihr lust habt .
    peter aigner (geb. 1938) am 02.12.2015 15:21: ...es war einfach toll,als mich d.eppler nach einem fussballspiel auf dem tennisplatz im club aldiana fragte ,ob ich einen stunt machen könnte .als ehemaliger kunst-und turmspringer sagte ich sofort zu.da ich schon in antibes von felsen von über 20 m sprang hatte ich keine höhenangst.und doubelte den sprung ..da ich immer mit versteckter camera dabei war gibt es lustige szenen!meldet euch wenn ihr lust habt .pitina@arcor.de
    User 209113 am 20.11.2015 17:32: Na toll, diese Heinis scheinen nicht in der Lage zu sein, die Serie den Liebhabern als DVD oder per Austrahlung zur Verfügung zu stellen. Indendanten der öffentlich rechtlichen verdienen ca. 1 Million Euro im Jahr, die Nachrichten ähneln langsam dem Schwarzen Kanal der DDR und es gibt im Wesentlichen nur noch 1 Thema. Kultur ist eine Seltenheit in den öffentl. Rechtl. und so würde man sich wenigstens auf eine gepflegte Unterhaltung freuen - sei sie noch so alt. Schade Schade Schade, daß das Alles so weggeworfen wird. Die wesentlichen Schätze der vergangenen Jahrzehnte dürften sich je nach Geschmack auf höchstens 250 - 500 Filme/Serien belaufen. Die zu retten wäre nicht schwierig. (Das schafft eigentlich einer alleine...!) Stattdessen wird das Geld lieber für sündhaft teure Fußballübertragungsrechte etc. rausgeschmissen. Ich mache einen Vorschlag: Schreibt die Stellen der Indendanten neu aus und kürzt den Gehalt auf 10 Prozent! des jetzigen. Es werden sich immer noch Scharen von qualifizierten Bewerbern finden, die die Sache auch nicht schlechter machen könnten. Vielleicht macht man mit dem verbliebenen immer noch hohen aber eher Vertretbaren Verdienst dann tatsächlich auch das, was die Zuschauer gerne wollen und was der Medienauftrag ist. Heutige Serien sind oft endlos lang und deren Inhalt ohne Biss, eben plattgelutzscht. Schade ist auch, daß man langsam mehr Informationsgehalt in Satiresendungen erhält als in den Nachrichten. Verdächtig daß alle Diskussionen mit den immer wieder gleichen Fruchtzwergen a la Sinn und Co besetzt werden. Das "Will" man halt so. Ein bißchen mehr Biß und Aufruhr schadet uns nicht. Schreibt die Medienanstalten an und sagt, was Ihr wollt. Alleine gelassen essen die sonst nur Schnittchen in Ihren Muff. Wir sind im 21. Jahrtsd und die Versorgung mit Kultur aller Richtungen von ganz alt bis nagelneu ist kein Thema/Problem mehr und selbstverständlich. Mailt das den Sesselpupsern und ich sage Euch, nach 300 Mails denken die noch mal drüber nach. Um allerdings die Sache mit den schwarzen Kanal wieder in Ordnung zu bringen musst Du vielleicht das eine oder andere Mal auf die Straße gehen und friedlich demonstrieren. Die TTIP - Demo in Berlin (Herbst 2015) mit 250Tsd. Teilnehmern wäre ne gute Gelegenheit gewesen. Die Polizei sprach von 150 Tsd. Teilnehmern und die Nachrichten berichteten dann von 100 Tausend. Die Sache ist halt verbiegbar. Genauso wie die Meinungen über olle verstaubte Serien. Habe neulich meiner Schwester ne DVD geschenkt mit ner ollen verstaubten Serie und die war dermaßen aus dem Häuschen und erfreut, daß man sehen konnte, die ollen Dinger sind ein Stück Zeitgeschichte und Wichtig! Wo ist also unser Problem? Schreibt den Heinis und die Serie wird ausgestrahlt oder sie wird als DVD verfügbar gemacht. Die Heinis sind nur unsere Angestellten!!! Was Ihr haben wollt müsst Ihr halt aussprechen.... ....bitte noch ein Marini, James!!! Basta!
    #1103930 am 21.05.2015: Hallo Ingo, hast Du was gefunden? Habe mit meiner Familie ebenfalls mehrmals als Komparse mitgewirkt. Würde mir das ebenfalls gerne sichern.
    Ingo (geb. 1970) am 09.04.2014: Ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht und die alten Videokassetten durchsucht. Habe dabei tatsächlich die beiden Kassetten mit fast der ganzen zweiten Staffel gefunden. Da wurden Erinnerungen auch an meinen ersten Türkeiurlaub 1993 wieder wach. Ich werde jetzt mal versuchen mir die9,5 Folgen Digital zu sichern.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    20 tlg. dt. Abenteuerserie von Felix Huby, Regie: Dieter Kehler.

    Thomas Parler (Horst Janson) steigt in seinen Kleinbus ein, um auszusteigen. Das Fernweh treibt ihn nach Süden, Hauptsache weg von der Ex-Frau. Unterwegs gabelt er den schlitzohrigen Türken Vural Kaya (Tayfun Bademsoy) auf und nimmt ihn mit in dessen Heimatstadt Antalya, wo Vural Thomas hilft, sich zurechtzufinden, und sie sich gemeinsam eine neue Existenz aufbauen wollen. Die meisten Versuche gehen nicht lange gut, aber irgendwie schlagen sie sich durch.

    Konrad Müller (Dieter Pfaff), genannt Müller-Pascha, unterstützt sie. Und schließlich verlieben sich beide, und werden immerhin in dieser Beziehung glücklich: Thomas mit Marlene (Christiane Krüger) und Vural mit Sermin (Meral Yüzgülec).

    Die einstündigen Folgen liefen im regionalen Vorabendprogramm.