Bild: NDR/Ulrich Patzwahl
    Seeleute des Nordens – Bild: NDR/Ulrich Patzwahl

    Seeleute des Nordens

    D 2014
    Deutsche Erstausstrahlung: 19.03.2014 NDR

    Die große Fahrt über die Weltmeere endet für die Frachtcontainer auf den großen Schiffen in Bremerhaven oder Hamburg, den östlichsten Häfen der „Nordrange“, also der Europabelieferung. Hier werden die Container von den großen Schiffen auf die kleineren umgeladen. Ihr Ziel ist nun das Baltikum, ihr Nadelöhr der Nord-Ostsee-Kanal, der Wasserweg durch Schleswig-Holstein und die meistbefahrene Schifffahrtsstraße der Welt. Der „NOK“ gibt die Größe der Schiffe vor: Nicht tiefer als 9,50 Meter, nicht länger als 230 Meter. Eines dieser Schiffe ist die „Henneke Rambow“. Sie ist 134 m lang, hat Stellplätze für 868 40-Fuß-Container und ist ohne Pause zwischen Bremerhaven, Hamburg und Danzig, Riga, Helsinki, Stockholm und vielen anderen Ostseehäfen unterwegs. 14 Seeleute sind an Bord, von den Philippinen und aus Russland. Drei kommen aus Deutschland: Der Kapitän, der Erste Maschinist und der Auszubildende. (Text: NDR)

    Cast & Crew