Schneller als die Polizei erlaubt

    Schneller als die Polizei erlaubt

    D 2008–
    Deutsche Erstausstrahlung: 12.10.2008 VOX

    Immer auf der linken Spur, mit „Bleifuß“ auf dem Gaspedal und den Blinker nonstop im Einsatz – Autobahnraser sind auf Deutschlands Straßen zum alltäglichen Bild geworden – und zur Bedrohung für verantwortungsbewusste Verkehrsteilnehmer. Die neue Doku-Soap „Schneller als die Polizei erlaubt“ befasst sich mit diesem Problem. Zusammen mit den ProViDa-Teams der Polizei geht VOX auf die Jagd nach den Verkehrsrowdys. Die sogenannten ProViDa-Pkw und -Motorräder (Proof Video Data System) der Polizei sind mit elektronischen Messgeräten zur Bestimmung der Durchschnittsgeschwindigkeit von Fahrzeugen ausgerüstet. Nachdem die Verkehrssünder auf frischer Tat ertappt wurden, werden sie per Video mit ihrem rücksichtslosen Fahrverhalten konfrontiert. Dabei soll ihnen nicht nur bewusst werden, dass sie ihr eigenes Leben, sondern auch das anderer Menschen aufs Spiel setzen. Denn oft unterschätzen Verkehrsteilnehmer die wirklichen Gefahren ihres Handelns. (Text: Vox)

    Schneller als die Polizei erlaubt im Fernsehen

    = Diese Sendung aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.
    So
    18.12.16:30–17:00VOXSchneller als die Polizei erlaubt
    16:30–17:00
    So
    08.01.16:30–17:00VOXSchneller als die Polizei erlaubt
    16:30–17:00
    So
    15.01.16:30–17:00VOXSchneller als die Polizei erlaubt
    16:30–17:00

    Schneller als die Polizei erlaubt – Community

    paul fairbairn (geb. 1952) am 20.12.2015 17:03: mehr von trash tv die so gennant polizei diskutieren als ob die in ein cirkus bin dieses programme ist bestimmt fur kinder ohne gehirn
    Cabdriver (geb. 1943) am 21.09.2014: Den totalen Horror habe ich erlebt, als ich die rasende Nanny mit Kinder auf dem Ruecksitz, am naechsten Tag in der Fernsehserie “ Die schlechtesten Autofahrer Deutschlands " bei den Pruefungen beobachten konnte. Die konnte kaum das Lenkrad in die richtige Fahrtrichtung drehen, war aber mit 160 km / h zuvor in der Serie SADPE rausgewunken worden. Bei der Redaktion wurde ich lapidar abgewimmelt und die schlagfertige wortgewandte Griechin hat mir erst garnicht geantwortet.
    marnielk (geb. 2012) am 14.09.2014: Die Serie "SADPE" ist vom Landesamt der Regierung aufgeben worden und soll dem Bürger mit unglaublicher Willkür, Frechheit und ungezügelter hoheitlicher, staatlicher Arroganz zeigen, wir kriegen jeden und wir sind immer die Sieger. Habt ihr auch nur einen Fall erlebt, wo dieser "HEINER" und der Typ "ORDNUNGSHÜTER" sein mit grässlich versehenden, ungepflegten Drecksbart sich auch nur Ansatzsweise geirrt und entschuldigt haben ? Nein, der Staat hat immer recht und es wird dem BÜRGER AUCH SO EINGETRICHTERT und sugeriert !!! Die Polizei hat nie Zweifel und die Masslosigkeit an Überheblichkeit und Frechheit ist kaum zu überbieten. Und der Kommentar des Senders, der dass auch noch so derart unverschämt ausstraht sagt dann noch. Ja, liebe Bürger, wieder einen Sünder gefasst und der Polizei entgeht keiner. Auch sind die Sherrifs stets die Sieger und sind unantastbar. Die wirkliche Polizei steht dem fast heute kaum noch etwas nach, da auch sie stets erzählen, was einem nun blüht. Dass grenzt schon an staatlicher Propanganda und Freicheit wie zu Zeiten der DDR und mehr, wo stets auch nur mit Propaganda geherrscht wi/urd/e. Die Serie ist der letzte Trasch und sollte nicht angeschaut werden. Ich schalte bei so einem Schrott sofort ab,, da ich mir so viel Gehorsam und STAATSTREUE und Sünde/r nicht mehr anschauen kann. Unglaublich dreist, was da an Mist geboten wird !!! ABSCHALTEN, da Propaganda nie gut ist.
    Sascha (geb. 1972) am 22.11.2013: Ich werde am 08.12 zusehen sein !! Mal schauen wer mich dann von der ein oder anderen Serie erkennt
    Hilti am 18.11.2013: Es sind oftmals Schauspieler. Habe in den letzten 3 Tagen alle Folgen, die ich auf VHS habe (83 verschiedene Folgen mit 199 Fällen) ausgewertet. Einige Schauspieler kommen öfter vor. Auch viele Fahrzeuge sind mehrfach vorhanden (blauer Opel Zafira, mehrere Mercedes und BMW-Modelle). Auch einige Vidios sind identisch. Nur bei verschiedenen Kommissaren. Und ab der Szene Rastplatz sind die Fälle dann anders. Also real sind die Fälle nicht Sind alle nachgespielt. Die Polizisten sind auch nur Schauspieler. Die Verfolgungsszenen sind nicht echt. Auf dem Video ist es echt, aber sobald im Zivilfahrzeug gedreht wird ist Standarttempo angesagt. Das kann man auch oft gut sehen. Von wegen knapp 200 km/h auf der Autobahn. Die Information von Fernsehserien.de, dass es nur 24 Folgen gibt, ist FALSCH!!! Wenn ich schon 83 habe!!! In einer Szene taucht Werner Böhm (Gottlieb Wendehals) auf, um sich ein Taschengeld zu erspielen, genau wie in die Autoeintreiber. Und aus dieser Serie tauchte der Abschleppwagenfahrer mit dem Bart als Motorradfahrer hier in Schneller als die Polizei erlaubt auf.

    Schneller als die Polizei erlaubt – News