keine ahnung?

    keine ahnung?

    D 2003–2005
    Deutsche Erstausstrahlung: 24.11.2003 ProSieben

    An der Tankstelle, beim Optiker, im Kaufhaus oder beim Figaro Ihres Vertrauens – überall kann er Ihnen auflauern. Comedian Mario Barth schlüpft in verschiedene Rollen und verwickelt ahnungslose Passanten in ein Gespräch. Beim harmlosen Plausch beantworten diese – ohne es zu merken – untergejubelte Fragen. Dabei haben sie keinen Schimmer, dass sie für jede richtige Antwort Bares gewinnen – und von einer versteckten Kamera gefilmt werden … (Text: ProSieben)

    keine ahnung? – Community

    DeeJay (geb. 1971) am 31.10.2005: Mario Barth für Deutschland !! genial ! einfach genial ... Recht hadd´er
    Ralph Schmidt (geb. 1973) am 15.10.2005: Hallo! Ich war am 01.09.2005 bei Mario Barth der Kandidat im Angelladen und habe die Folge LEIDER verpasst, weil ich nicht wusste, dass die Episoden fortgesetzt wurden. Kann mir irgendjemand helfen, diese Folge auf Video oder DVD zu bekommen??? Bin echt verzweifelt, und würde mich sehr freuen! Vielen Dank für Eure Hilfe!!! Ralph
    Michael hussain (geb. 1983) am 08.09.2005: find zum totlachen
    Romplayer (geb. 1988) am 01.05.2005: Juhuu, mein Vorschlag wurde in die Wunschliste übernommen! :) Keine Ahnung ist ne coole Serie. Schade dass es in der 2. Staffel fast keine Moderation (außer am anfang und Ende) gibt.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Seit 2003. Comedyshow mit Mario Barth.

    Barth schlüpft in verschiedene Rollen und lauert (gefilmt von einer versteckten Kamera) Passanten auf, die er in Gespräche über Gott und die Welt verwickelt und denen er dabei beiläufig ein paar Fragen stellt, für deren Beantwortung seine Opfer Bargeld gewinnen können. Dass sie Kandidaten bei einem Quiz sind, erfahren die Gewinner aber erst hinterher. Zwischen den Filmen, in denen manchmal auch Prominente als zusätzliche Lockvögel mitwirken, moderiert Barth vor Studiopublikum.

    Die leeren Gesichter der Kandidaten waren immer ein schöner Anblick, wenn sie auch nach der Auflösung ganz offensichtlich immer noch nicht begriffen, was eigentlich gerade passiert war. Dass Barth seine Gags selbst am witzigsten fand, störte das originelle Format nur wenig. Es war eine Adaption der englischen Show „Oblivious“.

    Barth hatte im Mai 2003 den Comedy Cup 2003 bei RTL mit Stand-up-Comedy gewonnen. Sechs einstündige Folgen liefen noch im gleichen Jahr montags um 20.15 Uhr, weitere halbstündige 2005 um 21.45 Uhr.