Chronik der Wende

    Chronik der Wende

    D 1994–2000
    Dokumentation in 163 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 06.10.1994 Das Erste

    Große Dokumentationsreihe, die im 5. und 10. Jahr nach der Wende vom Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg produziert und multimedial aufbereitet wurde.

    Chronik der Wende – Kauftipps

    Chronik der Wende – Community

    Tom (geb. 1968) am 04.12.2003: Das kommentarlose Nebeneinanderstellen der Nachrichten von Ost und West war richtig und wichtig. Die Sendung sollten eigentlich viel mehr sehen, sie sollte öfters wiederholt werden - ich fürchte nur, das das an Geschichte interessierte Leute machen. Die Deutschen haben zu sehr den Hang bzw. lieben es, ihre Vergangenheit zu verdrängen und nicht zu ihr zu stehen.

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    163-tlg. Doku-Reihe über die deutsche Wiedervereinigung. Jede der 15-minütigen Folgen beschäftigte sich mit einem Tag der Jahre 1989 und 1990. Zunächst wurden 73 Folgen gedreht, die am 7. Oktober 1989 begannen und jeweils fünf Jahre nach dem jeweiligen Stichtag ausgestrahlt wurden. Zum zehnjährigen Jahrestag des Mauerfalls kamen 90 weitere Folgen hinzu, die die Chronik bis zum 18. März 1990 weiterführten, dem Tag der ersten freien Volkskammerwahlen.

    Die Sendung lief täglich im Nachtprogramm (außerdem in einigen Dritten Programmen, vor allem im Osten). Einen aufschlussreichen Kontrast boten die einander gegenübergestellten Nachrichtensendungen aus Ost und West zum jeweils gleichen Thema. Regisseur Wolfgang Drescher und Redakteur Geri Nasarski (stellvertretend für die Autoren) erhielten 1995 einen Adolf-Grimme-Preis für das journalistische Meisterwerk.