Auf Wiedersehen, Charlie

    Auf Wiedersehen, Charlie

    AUS 1976 (The Outsiders)
    Deutsche Erstausstrahlung: 29.04.1978 ZDF

    Die insgesamt 13 Folgen erzählen die Geschichte einer Großvater-Enkel-Beziehung. Großvater Charlie, ein rastloser Außenseiter der Gesellschaft, besucht seinen Enkel Pete in Sydney anläßlich seines 21. Geburtstags. Petes Vater ist ein erfolgreicher Autohändler und Pete soll natürlich in seine Fußstapfen treten. Zum Entsetzen seiner Eltern entschließt sich der smarte Großstadtjunge jedoch, mit seinem Großvater in dessen klapprigem Pick-up eine Reise quer durch Australien zu unternehmen. Während sich ein Abenteuer an das andere reiht, lernt Pete Charlies Lebensphilosophie immer mehr zu schätzen. Es kommt wie es kommen musste: Pete kehrt am Ende dem bürgerlichen Leben in der Großstadt den Rücken und wird selbst ein „Outsider“.

    Auf Wiedersehen, Charlie – Community

    Stefan (geb. 1963) am 07.02.2011: Stimmt. Auch eine der wenigen Serien, die seit der Erstausstrahlung (1978 nämlich9 n i e wiederholt wurde. Das gleiche Schicksal geschah auch mit "Hondo". Leider kann ich mich an keine einzige Folge mehr erinnern. Solte auch mal wiederholt werden...
    Rainer Schwoshuber (geb. 1970) am 23.10.2005: Endlich habe ich Informationen zu dieser Serie gefunden.
    Ich wußte nur noch, daß ein alter Mann mit Bart namens Charlie die Hauptrolle spielte. Der Name der Serie war mit nicht mehr genau in Erinnerung, ich dache immer sie hieß "Mein Freund Charlie".
    Die Serie war dermaßen Genial, daß sie mir fast 30 Jahre nicht mehr aus dem Sinn gegangen ist.
    Eine Wiederholung wäre der absolute Hammer!
    Wilfried (geb. 1957) am 20.09.2004: Sascha Hehn spielte einen jungen Mann, der in Australien unterwegs war. Ich glaube, er war auf der Suche nach seinem verschollenen Vater. Wirklich eine tolle Abenteuerserie, die Ich gut
    in Erinnerung behalten habe. Leider nie wiederholt worden.
    Walter Schmoll (geb. 1970) am 18.05.2004: Ist die wichtigste Serie in meinem Leben - zusammen mit Twin Peaks...
    Peter Friedrich (geb. 1964) am 24.04.2004: Ich war damals selbst noch ein kleiner Junge, als die Serie im Fernsehen lief. Und ich war mir sicher, daß in dieser Serie Sascha Hehn mitgespielt hat. Nur geglaubt hat es mir keiner.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Die Serie „Auf Wiedersehen, Charlie“ (Original „The Outsiders“) wurde 1976 vom australischen Fernsehen ABC mit deutscher und britischer Unterstützung produziert. Dies ist der Grund dafür, dass die beiden Hauptrollen von zwei Nicht-Australiern gespielt wurden, nämlich von dem Schotten Andrew Keir (als Charlie Cole) und dem Deutschen Sascha Hehn (als sein Enkel Pete Jarrett). Geschrieben wurde die Serie von Michael Craig und Don Barkham, Produzent war James Gatward.

    Übrigens wurde Sascha Hehn wegen seines schweren deutschen Akzents für die originalsprachliche Version synchronisiert, genauso wie die meisten der anderen deutschen Schauspieler, die mitwirkten (Ingrid Fröhlich, Herbert Tiede, Brigitte Stein, Rolf Hartmann, Bettina Welch). Der schottische Akzent von Andrew Keir störte dagegen nicht, denn der von ihm verkörperte Charlie Cole stammte auch in der Serie aus Schottland.

    (R. Friedrich)

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13 tlg. dt. austral. Abenteuerserie von Michael Craig und Don Barkham (The Outsiders; 1977).

    Der 21 jährige Pete Jarrett (Sascha Hehn) aus Sydney besucht seinen Großvater Charlie Cole (Andrew Keir) und zieht mit ihm quer durch Australien. Dessen ruheloses Leben, bei dem er immer neue Orte bereist, Jobs annimmt und Abenteuer erlebt, gefällt ihm, und er wird ebenfalls zum Aussteiger – zur Verzweiflung seines Vaters Harry (Ray Barrett), einem wohlhabenden Autohändler, dessen Geschäft Pete eigentlich übernehmen sollte.

    Die einstündigen Folgen liefen samstags um 17.55 Uhr.