ARD-Ratgeber: Internet

    ARD-Ratgeber: Internet

    D 2011–2014
    Deutsche Erstausstrahlung: 20.08.2011 Das Erste

    Drei von vier Deutschen ab zehn Jahren nutzen inzwischen das Internet – Tendenz steigend. Kein Wunder, dass ein lukrativer Markt wie das World Wide Web auch ein ideales Tummelbecken für Betrüger und Abzocker ist. Mit Abofallen, Datendiebstahl beim Internet-Banking oder gefälschten Internet-Profilen und E-Mail-Konten versuchen Cyber-Kriminelle, auf Kosten gutgläubiger Online-Nutzer Geschäfte zu machen. Die neue Servicesendung „ARD-Ratgeber: Internet“ zeigt, wie man sich gegen die Betrüger im Netz wehren kann und gibt praktische Tipps und Tricks, wie das Surfen in den virtuellen Welten sicherer wird.

    Ab dem 20. August zeigen Moderatorin Anna Planken und WDR-Computerexperte Jörg Schieb, wie man sich im Netz vor Betrügereien oder dreister Abzocke schützt. Gleichzeitig liefern sie wichtige juristische Hilfestellungen: Wie schütze ich mich vor dem virtuellen Rufmord, dem Cybermobbing? Was muss ich beachten, wenn ich Beiträge in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter einstelle? Ein Internetanwalt gibt gemeinsam mit Fachjuristen Auskunft bei aktuellen Rechtsfragen.

    Doch der „ARD-Ratgeber: Internet“ geht natürlich auch auf die schönen und angenehmen Seiten des Internet-Surfens ein. Mit eigenen Tests werden nützliche Internet-Empfehlungen gegeben oder genau geprüft, wann sich beispielsweise ein Kauf im Internet eher lohnt als im Kaufhaus. Dazu gibt es regelmäßig Internet-Klicktipps, die schöne oder verrückte Ideen aus dem World Wide Web vorstellen.

    (Text: Das Erste)

    ARD-Ratgeber: Internet – News

    Cast & Crew

    Auch interessant …