Deutsche Erstausstrahlung: 13.05.1998 Sat.1

    Die attraktive Alice ist mit dem Italiener Mario Mancini verheiratet, der auf dem Gipfel seiner diplomatischen Karriere Botschafter in Berlin wird. Auf dem Fest zu seiner Amtseinführung lernt sie zum ersten Mal dessen Bruder Vittorio kennen, der bisher von der Familie totgeschwiegen wurde. Seine Andeutungen über den Tod von Marios erster Frau Alma beunruhigen sie. Als Alice ihren Mann auf Alma anspricht, stößt sie auf eine Mauer des Schweigens. Besonders ihre Schwiegermutter Elisabetta begegnet ihr plötzlich mit feindseliger Haltung. Das mysteriöse Verhalten ihrer Familie lässt Alice keine Ruhe. Um mehr über das Geheimnis zu erfahren, besucht sie ihren Schwager, der als Psychologe in einer Drogenklinik arbeitet. Durch ihn lernt sie auch seine Patientin Tania kennen – aufopfernd kümmert sie sich um das Mädchen. Als jedoch eines Tages Tania ermordet aufgefunden wird, gerät Alice unter Mordverdacht. Alleingelassen von Mario und seiner Familie, bleibt ihr nur die Flucht. Auf St. Pauli findet sie kurzfristig Unterschlupf bei Ingrid. Doch nicht nur die Polizei sucht sie, auch ein Unbekannter ist ihr auf den Fersen. Endlich begreift Alice, dass alles mit ihren Fragen nach der geheimnisvollen Alma begonnen hat. Als sie kurz darauf nur knapp einem Mordanschlag entgeht, flieht sie nach Irland … (Text: Sat.1)

    Alice auf der Flucht – Community

    georg holm (geb. 1973) am 28.07.2006: Der Autor heißt Friedemann Schulz.
    de jong (geb. 1959) am 29.01.2006: Toller 3-teiliger thriller!
    Wiederholen!
    schneider (geb. 1963) am 14.10.2005: Verglichen, was sich heute so als TV Movie ausgibt, war "Alice auf der Flucht" wirklich ein Ereiggnis.
    Schade, dass es sat1 nie wiederholt hat!
    unbekannt am 14.10.2005: Verglichen was heute so als TV Movie ausgegeben wird, ist "Alice auf der Flucht" wirklich ein aufregendes Ereignis.
    Die weichgespülten Redakture, die heute Programmentscheidungen fällen sind alle zu angepasst, um sich für eine Wiederholung einzusetzen - und wenn, dann
    für einen Platz nachts um drei.
    georg (geb. 1979) am 06.04.2004: Sehr toller 3-Teiler!

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    3 tlg. dt. Fernsehfilm von Friedemann Schulz, Regie: Axel de Roche.

    Alice Mancini (Claudia Messner) ist die junge deutsche Frau des italienischen Botschafters in Berlin, Mario Mancini (Roberto Alpi). Dessen jüngerer Bruder Vittorio (Andrea Prodan) erzählt ihr vom mysteriösen Schicksal von Marios erster Frau Alma. Trotz mehrerer Warnungen beginnt Alice, in der Vergangenheit zu wühlen. Die Suche nach der Wahrheit führt sie schließlich nach Florenz, wo die Mancini-Familie lebt. Sie erfährt, dass Mario ein Verhältnis mit seiner Mutter hatte und der Vater seines jüngsten Bruders ist. Unter größter Gefahr schafft sie es mit Hilfe von Vittorio, das Komplott zur Vertuschung des Skandals aufzudecken.

    Ziemlich erfolglos und voller Klischees. Die spielfilmlangen Folgen liefen mittwochs um 21.15 Uhr.