„Zapp“: Anja Reschke verlässt die Sendung nach 18 Jahren

    Zwei neue Moderatoren für das NDR-Medienmagazin

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 08.08.2019, 15:18 Uhr

    Kathrin Drehkopf (m.) und Johannes Jolmes (r.) moderieren „Zapp“ in Zukunft im Wechsel mit Constantin Schreiber (l.) – Bild: NDR/Thorsten Jander
    Kathrin Drehkopf (m.) und Johannes Jolmes (r.) moderieren „Zapp“ in Zukunft im Wechsel mit Constantin Schreiber (l.)

    Das NDR-Medienmagazin „Zapp“ kehrt am 14. August aus der Sommerpause zurück und hat zwei neue Gesichter im Gepäck. Kathrin Drehkopf und Johannes Jolmes werden die Sendung fortan im Wechsel mit Constantin Schreiber präsentieren.

    „Panorama“-Moderatorin Anja Reschke wird das Team dagegen nach 18 Jahren verlassen. Sie hatte „Zapp“ von Beginn an im Wechsel mit verschiedenen Kollegen präsentiert. Grund für Reschkes Ausstieg ist ihre neue NDR-Aufgabe als Leiterin des NDR-Programmbereichs Kultur und Dokumentation.

    Kathrin Drehkopf und Johannes Jolmes sind aktuell bei tagesschau24 als Moderatoren des Medienressorts zu sehen. Drehkopf ist bereits seit 2012 als Autorin für „Zapp“ tätig, während Jolmes als Autor für „Panorama“ aktiv ist.

    „Der Abschied von Anja Reschke als Moderatorin der Sendung fällt schwer. Aber ich bin wirklich glücklich darüber, dass wir mit Kathrin Drehkopf und Johannes Jolmes zwei Menschen gefunden haben, die das mediale Geschehen ebenso bewegt“, so „Zapp“-Redaktionsleiterin Annette Leiterer über den Wechsel. Drehkopf und Jolmes hätten bereits gezeigt, „dass sie sicher, pointiert erzählen können und dabei vor allem unser Publikum im Blick haben.“

    Den Auftakt am Mittwoch, den 14. August um 23.20 Uhr macht Johannes Jolmes in der ersten Sendung nach der Sommerpause. Kathrin Drehkopf stößt dann im Oktober nach dem Ende ihrer Babypause zum Team.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • VT 5081 am 08.08.2019 13:10 via tvforen.demelden

      TV Wunschliste schrieb:
      -------------------------------------------------------
      > Grund für Reschkes
      > Ausstieg ist ihre neue NDR-Aufgabe als Leiterin
      > des NDR-Programmbereichs Kultur und Dokumentation.

      Endlich einmal ein richtig ambitioniertes (und transparent kommuniziertes) "neues Projekt" für eine Bildschirm-Aussteigerin! :-)

      weitere Meldungen