YouTube-Red-Nachfolger wird „bald“ nach Deutschland kommen

    YouTube Premium trennt Serienangebot von Musik

    YouTube-Red-Nachfolger wird "bald" nach Deutschland kommen – YouTube Premium trennt Serienangebot von Musik – Bild: YouTube
    Aus YouTube Red wird YouTube Premium

    Die Details sind noch unklar, aber ein Bezahlangebot von YouTube ist auf dem Weg nach Europa und auch nach Deutschland. In den bestehenden Märkten, in denen YouTube seinen Aboservice YouTube Red anbietet, wird dieser ab dem 22. Mai 2018 durch zwei Nachfolgeangebote abgelöst: YouTube Premium und YouTube Music. Premium wird auch nach Deutschland kommen.

    Das bisherige Angebot YouTube Red bietet seinen Abonnenten vor allem werbefreie Nutzung von YouTube, dazu Zugriff auf exklusiv für den Dienst hergestellte Unterhaltungsformate (darunter fiktionale Serien wie „Cobra Kai“, „Lifeline“ (fernsehserien.de berichtete) oder „Step It Up and Dance“), Musikstreaming via App, Download-Möglichkeiten zum späteren Video-Konsum auch ohne Netzwerk sowie das Abspielen von Sound aus Videos, auch wenn die App auf dem mobilen Endgerät nicht im Vordergrund ist.

    Bei der Ausweitung von YouTube Red etwa nach Deutschland hatte sich vor allem als kompliziert erwiesen, dass auch mit allen Rechtehaltern von Musik ausgehandelt werden musste, dass diese aus dem Abo-Topf statt wie unter den bisherigen Bedingungen aus Werbung bezahlt würden. Den Schöpfern „normaler“ Videos konnte man diese Bedingung recht einfach via „Stimme zu oder wir löschen deine Videos“ aufdrücken.

    In den USA wird es so sein, dass YouTube Music entweder kostenlos und finanziert durch Werbung oder durch einen Aboservice für 9,99 US-Dollar nutzbar sein wird. Dieses Angebot kommt dann mit Apps für mobile Endgeräte und Desktop daher, die speziell auf Musikkonsum ausgerichtet sind und ein direkter Konkurrent zu Angeboten wie Spotify sein dürften.

    In den USA kostet YouTube Premium demnächst dann statt YouTube Reds 9,99 US-Dollar 11,99 US-Dollar (für YouTube-Red-Bestandskunden bleibt der alte Preis von 9,99 Dollar zunächst bestehen). Premium wird YouTube Music enthalten. Auch Abonnenten des Services Google Play Music erhalten ohne weiteren Aufpreis Zugang zu YouTube Music. Man darf vermuten, dass die beiden Musik-Angebote nicht ewig parallel laufen werden.

    Ob das auch in Deutschland so geregelt wird, muss man dann sehen. Laut Variety soll YouTube Premium „bald“ im Vereinigten Königreich starten und dann „im Verlauf des Jahres 2018 und darüber hinaus“ auch in weiteren europäischen Ländern, darunter namentlich genannt Deutschland, Österreich und die Schweiz.

    In der Ankündigung hebt YouTube auch den Erfolg seiner jüngsten Eigenproduktion „Cobra Kai“ an, der ersten fiktionalen Serie, die die Verlängerung für eine zweite Staffel erhalten hat. „Mehr ‚Originals‘ aus aller Welt sind unterwegs“, wird ebenso vollmundig wie vage versprochen: „Comedys, Dramen, Reality-Formate und Abenteuer-Shows aus UK, Deutschland, Frankreich, Mexiko und mehr“.

    17.05.2018, 19:44 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung