„Voller Leben – Meine letzte Liste“: RTL II begleitet todkranke Menschen

    Dokumentation über die Erfüllung letzter Wünsche

    13.04.2018, 11:12 Uhr – Eliah Kieselmann

    "Voller Leben - Meine letzte Liste": RTL II begleitet todkranke Menschen – Dokumentation über die Erfüllung letzter Wünsche – Bild: RTL II, Joker Productions
    Autorin Myriam von M hilft Krebskranken, ihren Lebenswünsche zu erfüllen

    RTL II startet die neue Dokumentation „Voller Leben – Meine letzte Liste“ am Donnerstag, den 3. Mai 2018, um 20.15 Uhr. In vorerst sechs Folgen begleitet die Gründerin der „Fuck Cancer“-Bewegung, Myriam von M, dann todkranke Menschen.

    Myriam von M, die bereits selbst dreimal an Krebs erkrankt war, hilft Betroffenen auf dem letzten Stück ihres Weges. Sie ermutigt diese, Listen zu erstellen mit Dingen, die sie noch erleben möchten und unterstützt sie dann bei der Erfüllung dieser letzten Wünsche. In der ersten Folge möchte die 22-jährige Nadja zum Beispiel mit Freunden ein Lied im Tonstudio aufnehmen und die an Lungenkrebs erkrankte Maren will endlich einmal die Nordlichter sehen.

    Myriam von M hat ihre eigenen Erfahrungen mit Krebs in dem 2016 erschienen Spiegel-Bestseller „Fuck Cancer“ verarbeitet. Joker Productions GmbH steht als Produktionsfirma hinter der Doku-Reihe.

    Ebenfalls neu im Mai auf RTL II ist laut einem Bericht von DWDL die Dokusoap „Sarah – Zurück zu mir“ mit Sarah Lombardi. Diese läuft ab dem 9. Mai 2018 immer mittwochs um 22.15 Uhr und soll in zunächst drei Folgen zeigen, wie Lombardi nach ihrer Scheidung das gleichnamige neue Album aufnimmt und ihre Rollen als Mutter und Künstlerin unter einen Hut bringt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen