„Vermisst“: Ab November neue Folgen der Doku-Soap

    RTL verlängert Vermisstensuche um zwei Folgen

    Mario Müller – 14.10.2015, 17:02 Uhr

    „Vermisst“: Moderatorin Sandra Eckardt – Bild: RTL / Guido Engels
    „Vermisst“: Moderatorin Sandra Eckardt

    Ab 22. November macht sich Menschenfahnderin Sandra Eckardt wieder auf die Suche nach spurlos verschwundenen Personen oder verschollenen Familienmitgliedern. RTL dreht auch bei seiner Reality-Show „Vermisst“ an der Dramatik-Schraube und verspricht für die neuen Folgen „ganz besonders komplizierte Spezialfälle, [ … ] die auf den ersten Blick aussichtslos erscheinen oder eine erhebliche Gefahr für Sandra und ihr Team darstellen.“

    Dabei rühmt sich der Sender, die Hamburger Journalistin für ihre Recherchen nicht nur quer durch Europa, sondern auch nach Afrika, Chile und in die peruanischen Anden zu schicken. Schließlich gehe es darum, Familienangehörige, die das Schicksal auseinandergerissen habe, wieder zusammenzuführen.

    Dass man damit auch 23 Jahre nach Jörg Wontorras erster „Bitte melde dich!“-Vermisstensuche im Privatfernsehen noch gute Quoten erreichen kann, zeigt die Statistik der vergangenen siebten Staffel: Vom Gesamtpublikum schalteten durchschnittlich 4,77 Millionen Zuschauer ein (MA: 15,7 %). Bei den 14- bis 59-Jährigen waren edurchschnittlich 2,69 Millionen dabei (MA: 16,5 %). Daher genehmigt RTL der Sendung auch zwei zusätzliche Folgen, sodass die neue Staffel auf insgesamt 13 Ausgaben kommt. Der Sendeplatz am Sonntagabend um 19.05 Uhr bleibt erhalten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • User 1404520 am 28.10.2018 17:55melden

      Hoffentlich muß man diese Sendung nie mehr missen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
        hier antworten

      weitere Meldungen