„Unzensiert – Bushido’s Wahrheit“: Starttermin und Teaser-Trailer zu Amazon-Doku

    Porträt über umstrittenen Rapper

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 06.10.2021, 16:35 Uhr

    "Unzensiert - Bushido's Wahrheit": Starttermin und Teaser-Trailer zu Amazon-Doku – Porträt über umstrittenen Rapper – Bild: Prime Video

    Im Dezember 2020 hat Prime Video die Produktion einer Doku-Serie über die Karriere des umstrittenen Rappers Bushido angekündigt. Jetzt liegt der Veröffentlichungstermin vor: Am 26. November erscheint die mehrteilige Dokumentation „Unzensiert – Bushido’s Wahrheit“ bei dem Streamingdienst in Deutschland und Österreich. Parallel wurde nun ein erster Teaser-Trailer bereitgestellt:

    Die Zuschauer sollen „einzigartige Einblicke“ und einen „nie zuvor dagewesenen Zugang zum Privatmensch“ Anis Ferchichi erhalten, wie Bushido mit bürgerlichem Namen heißt. Der Skandal-Rapper, Songwriter und Plattenproduzent sorgte im Verlauf seiner Karriere nicht nur für Begeisterung unter seinen Fans, sondern auch für einige negative Schlagzeilen. Die sechsteilige Doku-Serie soll eine Seite von Anis Ferchichi zeigen, die sonst nur enge Vertraute kennen.

    Amazon kündigt an, dass die Zuschauer Einblicke in die Anfänge und den steinigen Aufstieg des Rappers Bushido erhalten, aber auch den Ehemann und Familienvater Anis Ferchichi kennenlernen, der mit seiner Frau Anna-Maria und seinen Kindern im Berliner Vorzeige-Viertel lebt. Als Rapper wurde er mit Gold- und Platinalben ausgezeichnet, doch in den letzten Jahren kam er vor allem mit dem Gesetz in Konflikt und durch die Verbindung zum organisierten Verbrechen in die Schlagzeilen. Bushido sagte vor Gericht zu seiner Zusammenarbeit mit einem Berliner Clan-Chef aus. Als Konsequenz leben Anis „Bushido“ Ferchichi und seine Familie seitdem unter Polizeischutz.

    Die Doku-Serie soll tief in das Familienleben eintauchen – inklusive aller Höhen, wie dem gemeinsamen Familienurlaub, aber auch den Tiefen. Vom Leben zwischen Musikvideo-Drehs an exotischen Orten, dem Alltag unter Polizeischutz und Bushidos Versuch, die wohl schwierigsten Jahre für seine Familie bestmöglich zu meistern. Neben Bushidos Frau Anna-Maria kommen in der Doku-Serie auch wichtige Akteure aus der Musikindustrie und langjährige Weggefährten des Rappers zu Wort – aber auch Kritiker Bushidos sollen sich äußern.

    „Unzensiert – Bushido’s Wahrheit“ wurde von Content Factory produziert. Die Interviews führte der Journalist Peter Rossberg, der den Rapper und seine Familie gemeinsam mit einem Produktionsteam über zwei Jahre hinweg begleitete.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen