TV-Sondersendungen zum Tod von Loriot (3. Update)

    Kurzfristige Programmänderungen im Überblick

    Michael Brandes – 23.08.2011, 16:27 Uhr

    Wim Thoelke & Loriot

    Vicco von Bülow alias Loriot ist Montagnacht im Alter von 87 Jahren verstorben (fernsehserien.de berichtete). Die deutschen TV-Sender widmen ihrem herausragenden Komödianten zahlreiche Sondersendungen. An dieser Stelle veröffentlichen wir die Ausstrahlungstermine.

    Diese Meldung wird laufend aktualisiert.

    Dienstag, 23. August:

    17:35 Uhr, NDR-Fernsehen:
    „Loriot“
    Folge 4 der Sketch-Reihe.

    17:45 Uhr, ZDF:
    „Leute heute“
    Das Magazin beschäftigt sich in einer Sonderausgabe monothematisch mit dem Leben Vicco von Bülows.

    19:20 Uhr, ZDF:
    „Loriot – Tod einer Legende“
    Markus Lanz moderiert die ZDF-Sondersendung. Als Gäste werden unter anderen Marianne Koch, Hans-Peter Korff und Jörg Knör erwartet.

    20:15 Uhr, NDR-Fernsehen:
    „Ein Abend für Loriot“ (gekürzte Fassung)
    Zu seinem 85. Geburtstag haben 2008 viele Prominente die beliebtesten Sketche und Ausschnitte aus seinen bekanntesten Filmen kommentiert: Helmut Schmidt, Marcel Reich-Ranicki, Alfred Biolek, Sabine Christiansen, Wolfgang Joop, Iris Berben, Heinz Meier, Max Raabe, Olli Dittrich, Giovanni Trapattoni, Ralph Morgenstern, Kim Fisher und Uschi Glas.

    22:00 Uhr, SWR-Fernsehen:
    „Ein Abend für Loriot“

    22:00 Uhr, NDR-Fernsehen:
    „Loriot“-Sketche
    Die Nudel – Jodeldiplom – Zimmerverwüstung

    22:45 Uhr, Das Erste:
    „Pappa Ante Portas“
    Da er als Leiter der Einkaufsabteilung der deutschen Röhren AG vorzeitig in den Ruhestand geschickt wird, übernimmt Heinrich Lohse (Loriot) wieder im heimischen Haushalt das Kommando. Dort sorgt er jedoch für Chaos. Loriots zweiter Spielfilm nach „Ödipussi“ lockte in Deutschland 1991 rund 3,5 Millionen Zuschauer in die Kinos.

    23:30 Uhr, SWR-Fernsehen:
    „Wortwechsel: Lachen ohne Anlass ist pure Dämlichkeit“
    Gero von Boehm im Gespräch mit Vicco von Bülow

    0:00 Uhr, ZDF:
    „Loriot – ‚Der Tod ist eine ernste Sache‘“
    Nachruf von Achim Zeilmann

    0:10 Uhr, Das Erste:
    „Loriot – Eine Erinnerung“
    Eine Würdigung und ein Nachruf, in dem prominente Kollegen wie Hape Kerkeling und Götz Alsmann zu Wort kommen. Gezeigt werden auch Szenen, Sketche und Karikaturen, die exemplarisch für Loriots künstlerisches Schaffen stehen.

    1:00 Uhr, Das Erste:
    „Loriot“
    Vier Folgen der in den 70er Jahren von Radio Bremen produzierten Sketch-Reihe: „Von Steinläusen, Möpsen und Mäusen – Vom Ferienglück und einem Nudelproblem“, „Ein Menue mit englischer Zunge, Kalbshaxe, Frühstück, Badewanne und Politik“, „Vom Jodeln, Flöten, Pfeifen, Fiedeln – Von Küssen und Kosakenzipfeln“ sowie „Vom Glück der Liebe, der Ehe und des Erinnerns“.

    Mittwoch, 24. August:

    17:10 Uhr, NDR-Fernsehen:
    Die schönsten Loriot-Sketche

    Donnerstag, 25. August:

    17:10 Uhr, NDR-Fernsehen:
    Die schönsten Loriot-Sketche

    20:15 Uhr, Sat.1 Comedy:
    „Ödipussi“
    In seinem ersten Spielfilm (1987) erzählt Loriot die Geschichte des Muttersöhnchens Paul, dessen Leben immer noch von seiner Mutter Louise dominiert wird. Der Haussegen gerät ins Wanken, als sich Paul zum ersten Mal eine eigene Wohnung mietet und sich für die Diplompsychologin Margarethe Tietze (Evelyn Hamann) interessiert.

    20:15 Uhr, Sky Comedy:
    „Pappa Ante Portas“

    22:30 Uhr, SWR-Fernsehen:
    „Deutschland, deine Künstler“: Loriot


    Freitag, 26. August:

    17:10 Uhr, NDR-Fernsehen:
    Die schönsten Loriot-Sketche

    0:00 Uhr, NDR-Fernsehen:
    Die schönsten Talk-Momente mit Loriot

    Samstag, 27. August:

    22:45 Uhr, NDR-Fernsehen:
    Die Loriot-Nacht

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Heute kam um 13:30 Uhr "Ödipussi" auf Kabel1 !
      • am via tvforen.demelden

        Heute am Donnerstag im BR:

        23:55 - 00:40 Uhr
        Begegnung im Prinzregententheater

        August Everding im Gespräch mit Vicco von Bülow
        (Sendung von 1998)
        • am via tvforen.demelden

          Ich kann mich an den Tod anderer Stars erinnern, da wurde in einem ZDF Spartenkanal um 0.10 Uhr eine Sondersendung gebracht.

          Hochachtung vor ARD und ZDF.


          Grüsse
          • am via tvforen.demelden

            Ja, denken wir nur daran, womit nach Meinung der Sender Peter Alexander in Erinnerung bleiben sollte...

            OMG, dabei fällt mir ein: Caterina Valente ist ja nun auch schon achtzig. Ich ahne, mit welchem dilettantisch zusammengeschusterten Flachsinn aus der bundesdeutschen Filmproduktion der fünfziger Jahre deren Ansehen geschändet werden soll, wenn es soweit ist...
          • am via tvforen.demelden

            Noch ein besonderer Tipp: Radio Bremen TV (die Bremer Variante des NDR-Fernsehens) wiederholt heute und an den kommenden 5 Sonntagen um 18:45 Uhr die Original-Sketchfolgen aus den 70ern.

            http://www.radiobremen.de/fernsehen/produktionen/loriots-sauberer-bildschirm100.html

            Radio Bremen TV ist über Astra Digital zu empfangen. Über Kabel und DVB-T gibt es das Programm aber leider nur in Bremen/Bremerhaven und im niedersächsischen Umland.
        • am via tvforen.demelden

          Nein, ab 1 Uhr laufen in der ARD eben nicht "vier Folgen der in den 70er Jahren von Radio Bremen produzierten Sketch-Reihe", sondern vier Folgen der in den Neunzigern aus vorhandenem Material zusammengebastelten Reihe. Immerhin war an dem Zusammenbasteln Loriot selbst beteiligt, aber der originale Zusammenhang der einzelnen Filme ist natürlich trotzdem verloren gegangen.

          Vermutlich ist es vielen Jüngeren heutzutage aber gar nicht mehr vorstellbar, daß jemand eine dreiviertelstündige Sendung macht, in der Sketche nicht einfach beliebig aneinandergereiht werden - was will man erwarten, wenn man mit Sat 1, RTL und Pro 7 aufgewachsen ist (und ARD und ZDF deutschtypisch Komik für eher minderwertig und daher nicht zu ihrem Kultur- und Bildungsauftrag gehörig betrachten, weshalb sie solche Sendungen relativ selten produzieren).

          Seitdem die Neuzusammenbastelung - wenn ich mich recht entsinne, für die DVD-Veröffentlichung - vorgenommen wurde, scheinen die originalen Loriot-Sendungen im Giftschrank zu liegen. Oder sieht man sie nur deshalb nicht mehr, weil die Redakteure gar nichts mehr von ihrer Existenz wissen?
          • am via tvforen.demelden

            Nö, im Giftschrank liegen die Originalsendungen nicht, sie wurden vor 2 oder 3 Jahren sogar mal vollständig gezeigt (auf einsfestival wenn ich mich erinnere). Trotzdem natürlich schade, dass die ARD zu diesem Anlaß die Zusammenschnitte hervorholt.


            > Seitdem die Neuzusammenbastelung - wenn ich mich
            > recht entsinne, für die DVD-Veröffentlichung -
            > vorgenommen wurde, scheinen die originalen
            > Loriot-Sendungen im Giftschrank zu liegen. Oder
            > sieht man sie nur deshalb nicht mehr, weil die
            > Redakteure gar nichts mehr von ihrer Existenz
            > wissen?
          • am via tvforen.demelden

            Frau_Kruse schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Seitdem die Neuzusammenbastelung - wenn ich mich
            > recht entsinne, für die DVD-Veröffentlichung -
            > vorgenommen wurde, scheinen die originalen
            > Loriot-Sendungen im Giftschrank zu liegen.

            Auf DVD sind die 45 min. Folgen seit ein paar Jahren erhältlich, ebenso wie die 45 min. Folgen von "Nonstop Nonsens", die im TV auch nur noch als 25 min. Häppchen gesendet werden.
          • am via tvforen.demelden

            die öffentlich rechtlichen bringen doch nun wirklich eine ausführliche würdigung -inklusive des Spielfilms "Papa ante Protas" .

            aber das wäre wieder ein fall für Loriot und seinen Humor . mir bleibt da nur der humorlose satz verbunden mit der langweiligen erkenntnis : in Deutschland geht nix ohne meckerei ....


            Gruß Sir Hilary
          • am via tvforen.demelden

            Sir Hilary schrieb:
            -------------------------------------------------------
            >
            > in Deutschland geht nix ohne meckerei ....
            >

            Stimmt, es ist furchtbar mit diesen Deutschen, verdammt noch mal: Dauernd müssen sie sich über irgendetwas beklagen.
          • am via tvforen.demelden

            Frau_Kruse schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Sir Hilary schrieb:
            > --------------------------------------------------
            > -----
            > >
            > > in Deutschland geht nix ohne meckerei ....
            > >
            >
            > Stimmt, es ist furchtbar mit diesen Deutschen,
            > verdammt noch mal: Dauernd müssen sie sich über
            > irgendetwas beklagen.


            vor allem ein übel haben sie, es sind zu viele hier..,-)
          • am via tvforen.demelden

            Sir Hilary schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > die öffentlich rechtlichen bringen doch nun
            > wirklich eine ausführliche würdigung -inklusive
            > des Spielfilms "Papa ante Protas" .
            >
            > aber das wäre wieder ein fall für Loriot und
            > seinen Humor . mir bleibt da nur der humorlose
            > satz verbunden mit der langweiligen erkenntnis :
            > in Deutschland geht nix ohne meckerei ....
            >
            >
            > Gruß Sir Hilary


            Sorry,aber ich empfand es schon als unverschämt die Sondersendungen am Dienstagabend allesamt in die Nachtschiene zu verfrachten wo in der Prime Time Wiederholungsfolgen von Serien wie "In aller Freundschaft" gezeigt wurden.Sowas kann ich nicht nachvollziehen,echt nicht.
        • am via tvforen.demelden

          "Das Glück dieser Erde" und "In aller Freundschaft" hätte die ARD nicht mal um eine Woche verschieben können? Die wirklich sehenswerten Sachen finden mal wieder nach 23 Uhr statt.

          weitere Meldungen