„Stubbe“: Dreharbeiten zur finalen Folge haben begonnen

    Nach genau 50 Fällen ist Schluss

    Jens Dehn – 25.06.2013, 15:09 Uhr

    „Stubbe – Von Fall zu Fall“ – Bild: ZDF / Sandra Hoever
    „Stubbe – Von Fall zu Fall“

    Am heutigen Dienstag (25.6.) hat die Produktion der 50. und letzten Folge der ZDF-Reihe „Stubbe – Von Fall zu Fall“ begonnen. Arbeitstitel der letzten Episode ist „Mordfall Maria“, gedreht wird voraussichtlich bis zum 2. August in Hamburg und Umgebung.

    Kommissar Stubbe steht kurz vor seiner Pensionierung. Tochter Christiane bezieht mit ihrem Freund eine eigene Wohnung, seine Lebensgefährtin Marlene wird in wenigen Tagen zu ihrer neuen Arbeitsstelle nach Dresden aufbrechen. Stubbe ist nicht gerade in bester Stimmung, als er zu seinem letzten Fall gerufen wird: Rollstuhlbasketballerin Maria bricht zusammen. Jemand muss der jungen Frau eine Giftspritze in ihr gelähmtes Bein injiziert haben.

    An der Seite von Wolfgang Stumph als Stubbe spielen wieder Lutz Mackensy, Margret Homeyer, Stephanie Stumph, Wanja Mues, Heike Trinker und Helene Grass. Als Gäste sind unter anderen Uwe Bohm, Julia Böwe, Theo Trebs und Jana Reinermann zu sehen. Peter Kahane, der von Anfang an maßgeblicher Teil der Produktion und Entwicklung der Reihe war, hat das Drehbuch geschrieben und führt Regie.

    „Stubbe – Von Fall zu Fall“ läuft seit 1995 und ist für das ZDF noch immer eine sichere Quotenbank auf dem Primetime-Platz am Samstagabend. Ein Sendetermin für die letzte Folge steht noch nicht fest.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen