„Snowfall“: FX bestellt zweite Staffel des 80er-Dramas

    Serie über Drogen-Epedemie in Los Angeles wird fortgesetzt

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 10.08.2017, 11:47 Uhr

    „Snowfall“ – Bild: FX Networks
    „Snowfall“

    Dieser erste Schnee wird bei FX nicht so schnell schmelzen: Der US-Kabelsender schickt sein neues Drogen-Drama „Snowfall“ in die zweite Staffel. Die Serie, die sich mit dem Beginn der Kokain-Epedemie im Los Angeles der 1980er Jahre beschäftigt, ist erst Anfang Juli gestartet und befindet sich aktuell noch in der ersten Staffel.

    Im Zentrum der Serie stehen mehrere Bewohner der Metropole, die sich auf einem von Gewalt gezeichneten Kollisionskurs befinden: Franklin Saint (Damson Idris), ein junger und machthungriger Unternehmer der Straße; der mexikanische Wrestler Gustavo Zapata (Sergio Peris-Mencheta), der CIA-Agent Teddy McDonald (Carter Hudson), der versucht vor einer düsteren Vergangenheit zu fliehen und abseits offizieller Befehle beginnt, die Contras in Nicaragua finanziell zu unterstützen; und Luica Villanueva (Emily Rios), die selbstsüchtige Tochter eines mexikanischen Drogenbarons.

    Wie Serienschöpfer Dave Andron bei der TCA Press Tour in Los Angeles zugab, ist die erste Staffel von „Snowfall“ weitgehend damit beschäftigt, die Welt der Hauptfiguren aufzubauen und zu beleuchten: „Wir wollten uns ein wenig mehr Zeit lassen. Aber in der zweiten Staffel würden wir dann natürlich gerne sofort in die Vollen gehen.“ Für seinen Co-Autor John Singleton liegt der bisherige Erfolg der Serie darin begründet, dass sie für mehrere Zuschauergenerationen aus unterschiedlichen Gründen interessant ist: „Die jüngere Generation sieht sich die Serie aus einem popkulturellen Blickwinkel heraus an (…). Von vielen Dingen, die in der Serie passieren, wurde bislang nur in Musik erzählt, vor allem im Hip-Hop der Westküste aus den letzten 30 Jahren“.

    Bislang verzeichnet „Snowfall“ laut FX durchschnittlich fünf Millionen Zuschauer pro Folge über die lineare Ausstrahlung und über Streaming-Angebote hinweg. Das Finale der zehnteiligen ersten Staffel wird am 6. September ausgestrahlt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen