Sky Atlantic HD zeigt „Silicon Valley“ als Deutschlandpremiere

    Erfolgreiche HBO-Comedyserie von Mike Judge startet im Pay-TV

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 02.10.2014, 10:31 Uhr

    Ein Blick in die Untiefen der Softwareindustrie von „Silicon Valley“ – Bild: HBO
    Ein Blick in die Untiefen der Softwareindustrie von „Silicon Valley“

    Ab dem 12. November zeigt Sky Atlantic HD die Comedyserie „Silicon Valley“. Mike Judge, der unter anderem auch „Beavis und Butt-Head“ schuf, nimmt in seiner für den US-Sender HBO produzierten Serie die amerikanische Softwareindustrie aufs Korn. Die zehn Episoden der ersten Staffel werden immer mittwochs um 21.00 Uhr gezeigt.

    Als der ansonsten eher unscheinbare Programmierer Richard (Thomas Middleditch) für seine App einen revolutionären Algorithmus entwickelt, sieht er sich mit seinem kleinen Start-up unvermittelt in die höchsten Kreise der Softwareindustrie im Silicon Valley gezogen. Nun muss er mit verlockenden Angeboten, Intrigen und Egozentrikern umgehen lernen, um nicht seine einmalige Chance zu verschenken.

    In den USA erhielt Silicon Valley für seinen Blick hinter die Kulissen von Personenkult, Raubtier-Kapitalismus und Nerdkultur großes Lob – und die Bestellung für eine zweite Staffel.

    Weitere Hauptrollen in „Silicon Valley“ spielen Josh Brener, T. J. Miller, Zach Woods, Kumail Nanijani, Martin Starr, Christopher Evan Welch und Amanda Crew.

    Während der Dreharbeiten zur ersten Staffel verstarb Darsteller Welch im Alter von nur 48 Jahren an einem Krebsleiden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen