„Schwer verliebt“: Sat.1 schickt Kuppelshows in Rente

    Verzicht auf „Millionen für die Liebe“ mit Johanna Klum

    Michael Brandes – 04.06.2014, 10:26 Uhr

    „Schwer verliebt“ mit Maxi Arland – Bild: Sat.1/Claudius Pflug
    „Schwer verliebt“ mit Maxi Arland

    Nachdem vor einiger Zeit neue Kuppelshows noch beinahe im Wochentakt angekündigt wurden, hat das Publikum inzwischen spürbar das Interesse an jenen Doku-Soaps verloren, die vor allem dazu dienten, schwer vermittelbare Außenseiter vor der Kamera öffentlich vorzuführen. Diese Botschaft ist mittlerweile auch bei Sat.1 angekommen. Der Privatsender trennt sich gleich von zwei Formaten.

    Erwischt hat es mit „Schwer verliebt“ einen der bekanntesten Vertreter seiner Art. Gegenüber dem Medienmagazin DWDL bestätigte Sat.1, dass derzeit keine weiteren Folgen in Planung seien. Bei der ersten Staffel im Sommer 2011 waren noch fast vier Millionen Zuschauer dabei, als Britt Hagedorn und ihr Team erstmals übergewichtige Singles veralberten. Im Januar löste „Musikantendampfer“-Moderator Maxi Arland die ehemalige Daily-Talkerin als Moderator ab. Der öffentlich-rechtliche Volksmusikant outete sich gar öffentlich als „echter Fan“ der Sendung, was den Quoten allerdings nicht mehr auf die Sprünge half. Sie blieben deutlich unterhalb der Sat.1-Erwartungen.

    Eine weitere Kuppelshow nimmt Sat.1 aus dem Programm, bevor sie überhaupt regulär gestartet ist. „Millionen für die Liebe“ kommt nicht über die bereits ausgestrahlte Auftaktfolge hinaus. Es handelte sich um eine weitere Kuppel-Soap mit angeblichen Millionären, die keine passende Dame finden können. Im vergangenen Oktober hatte Johanna Klum auf dem Kuppelshow-Sendeplatz am sonntäglichen Vorabend die sechs Protagonisten der Sendung, vom Finanzexperten bis zum Pokerspieler, vorgestellt. Interessierte Zuschauerinnen konnten sich für ein erstes Kennenlernen bewerben. Dieses Bemühen war nun allerdings vergeblich.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Die wohl beste Ankündigung des bisherigen Fernsehjahrs. Wenn das Prädikat "widerwärtige Dreckssendung" jemals gepasst hat, dann hier.

      In diesem Sinne . . .


      //www.youtube.com/embed/mSCLg9HF24E
      • am via tvforen.de

        Maxi Arland ein "echter Fan" der Sendung?! Ich kann nicht mehr... Was für ein mieser Schwätzer.

        weitere Meldungen