RTL zeigt „Das Jenke-Experiment“ über Fleischkonsum ein zweites Mal

    Erneute Ausstrahlung nach Corona-Fällen in Schlachthöfen

    Dennis Braun – 29.06.2020, 12:35 Uhr

    Jenke von Wilmsdorff (l.) im Schweinestall

    Reporter Jenke von Wilmsdorff ist bekanntlich zu ProSieben gewechselt (fernsehserien.de berichtete), Anfang März bescherte er Ex-Arbeitgeber RTL mit seinem letzten „Jenke-Experiment“ zum Thema „Tiere lieben, Tiere essen – wie viel Fleisch muss sein?“ aber noch einmal sehr gute Quoten. 2,50 Millionen Menschen sahen zu, bei den 14- bis 49-Jährigen standen starke 17,3 Prozent zu Buche. In Anbetracht der jüngsten Corona-Ausbrüche in einigen deutschen Schlachthöfen, wie etwa bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück, zeigt der Kölner Sender die Reportage kurzerhand noch einmal.

    Schon am kommenden Mittwoch, den 1. Juli um 20:15 Uhr ist die Sendung ein zweites Mal zu sehen. Darin unterzieht sich der 54-Jährige wie gehabt einem Selbstversuch: Zwei Wochen lang isst er fast ausschließlich Fleisch, danach ernährt er sich 14 Tage lang vegan. Wie wird sein Körper auf die jeweilige Ernährungsumstellung reagieren? Die persönliche Begleitung eines Mastschweins stellt Jenke darüber hinaus vor ein Dilemma: Kann er die Sau sterben lassen? Die eigentlich für diesen Tag geplante Rankingshow „Die 25 unglaublichsten Überraschungen, von schlimm bis schön“, bei der es sich ebenfalls um eine Wiederholung handelt, fällt dafür aus.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Hätten sie mal lieber ein anderes Jenke Experiment wiederholt, das nicht gerade erst lief.
      Das mit der Pflege oder ältere wären auch interessant gewesen.
      Bezweifle aber dass RTL damit gute Quoten einfährt. 
        hier antworten

      weitere Meldungen