ProSieben versucht’s nochmal mit versteckter Kamera

    „Mein bester Streich“ als neues Samstagabendformat

    29.03.2019, 11:46 Uhr – Glenn Riedmeier

    ProSieben versucht's nochmal mit versteckter Kamera – "Mein bester Streich" als neues Samstagabendformat – Bild: ProSieben
    Cheyenne und Jimi Blue Ochsenknecht

    ProSieben kündigt ein neues Format für den Samstagabend an. Bei „Mein bester Streich. Prominent & Reingelegt“ soll es sich um die „vielleicht schnellste Versteckte-Kamera-Show der Welt“ handeln. Innerhalb von zweieinhalb Stunden wirken insgesamt 20 Promis mit, die ahnungslosen Unglücksvögeln Streiche spielen. Zu sehen ist das Ergebnis am 13. April um 20.15 Uhr. Produziert wird die Sendung von RedSeven Entertainment.

    Als prominente Fallensteller fungieren unter anderem Kickbox-Weltmeisterin Dr. Christine Theiss, Ex-Fußballlprofi Mario Basler, Model Lilly Becker, Sänger Gil Ofarim, die Moderatoren Thore Schölermann und Matthias Killing, die YouTube-Zwillinge Die Lochis, sowie Natascha Ochsenknecht samt Nachwuchs Jimi Blue und Cheyenne. Blogger Riccardo Simonetti lässt seine Freundin Cathy Hummels in einer angeblichen Live-Sendung auflaufen und „Gladiator“ Ralf Moeller verdutzt als „Muskelflüsterer“ die Teilnehmer eines Fitnesskurses.

    Auffälligerweise verzichtet ProSieben bei der Beschreibung des neuen Formats auf das Modewort „Prank“ und spricht ganz altmodisch von „Streichen“. Die letzten Versuche des Senders, mit „Prank“-Formaten zu punkten, waren allerdings auch nicht von Erfolg geprägt. Sowohl „Prankenstein“ mit Lena Gercke als auch „The Big Surprise“ mit Palina Rojinski waren sehr kurzlebig. Kaum noch jemand erinnert sich außerdem an den Schropp-Flop „Die große Revanche“ auf Schwestersender Sat.1.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen