ProSieben startet Wettkampf-Show mit Teddy Teclebrhan

    „Teddy gönnt dir!“ zunächst zwei Mal am Donnerstagabend

    Ralf Döbele – 25.10.2020, 11:21 Uhr

    Teddy Teclebrhan im Wettkampf-Fieber

    Man muss auch gönnen können – eine Lektion, die ProSieben nun von seinem unerschrockenen Gameshow-Wettkämpfer und Comedian Teddy Teclebrhan gelernt zu haben scheint. Der ehemalige „Schlag den Star“-Teilnehmer erhält basierend auf seiner krachenden und äußerst lustigen Niederlage gegen Max Mutzke nun sogar seine eigene Show. „Teddy gönnt dir!“ steht zunächst an zwei Donnerstagen, am 3. und 10. Dezember jeweils um 20:15 Uhr, im Programm. Moderiert wird das Format von Steven Gätjen.

    Die Prämisse des Wettkampfs: Teddy Teclebrhan wählt in jeder Ausgabe zehn Kandidaten aus dem Publikum aus und fordert sie zum Wettkampf heraus. Bei einem Sieg winken 1.000 Euro. Gegen den harmlosesten Gegner, den ProSieben zu bieten hat, sollte der Sieg garantiert sein, so der Sender. Oder zeigt Teddy ungeahnte Stärken und der Kandidat blamiert sich gegen den gönnerhaftesten Wettkämpfer im deutschen TV? Sollte dieser Fall eintreten, würde das Geld in den Jackpot für das nächste Spiel wandern.

    In der ProSieben-Gameshow-Historie gab es ehrgeizige und nervtötende Duelle – und es gab Teddy Teclebrhan gegen Max Mutzke. Das war kein sonderlich harter Wettkampf, aber außergewöhnlich lustig, so ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann über die Inspiration für das neue Format. Mit Teddy als Antiheld in ‚Teddy gönnt dir!‘ verleiht ProSieben dem Genre nun einen ganz neuen Twist.

    Produziert wird „Teddy gönnt dir!“ von Stefan Raabs Firma Raab TV im Auftrag von ProSieben. Der Sender betont, dass die Show Anfang November vor kleinem Publikum aufgezeichnet wird. Die Anzahl der Zuschauer sei von den zum Zeitpunkt der Aufzeichnung geltenden gesetzlichen Hygienemaßnahmen und Bestimmungen abhängig.

    Tedros „Teddy“ Teclebrhan stand zunächst auf Musical-Bühnen und erlangte schließlich mit seinem YouTube-Kanal, in dem er für Comedyclips in unterschiedliche Rollen wie etwa Antoine oder Percy schlüpft, größere Bekanntheit. 2011 ging er als Gewinner des ersten „TVLab“ von ZDFneo hervor. Daraufhin erhielt er auf dem Spartensender seine eigene „Teddy’s Show“, die allerdings nur eine Staffel überlebte. Seiner Popularität, gerade auch als Live-Performer, schadete dies allerdings nicht. In seiner ProSieben-Show „1:30“, die ebenfalls von Raab TV produziert wird, stellt Teclebrhan seit 2019 seine Talente als Schauspieler, Comedian, Musiker und Tänzer unter Beweis.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen