„Outlander“: Dritte Staffel startet im September

    Neue Folgen entstehen in Schottland und Südafrika

    Ralf Döbele – 15.02.2017, 20:20 Uhr

    „Outlander“

    Fans von Claire und Jamie werden sich etwas länger gedulden müssen als im vergangenen Jahr. Die dritte Staffel von „Outlander“ wird erst im September auf Starz Premiere feiern, wie der US-Bezahlsender am Mittwoch bekannt gab. 13 neue Folgen sind geplant, die sowohl in Schottland, als auch in Südafrika gedreht werden. Letzterer Drehort dient dabei als Stellvertreter für die Karibik, in der ein Großteil von Diana Gabaldons drittem Roman „Voyager“ spielt.

    Achtung! Der Artikel enthält nachfolgend Hinweise zur Handlung der ZWEITEN und DRITTEN Staffel von „OUTLANDER“. Lesen auf eigene Gefahr!

    Die Handlung von Staffel 3 setzt im Jahr 1948 ein und zeigt, wie Claires (Caitriona Balfe) Ehe mit Frank (Tobias Menzies) nach ihrer Rückkehr zu zerfallen droht – vor allem, da sie mit Jamies (Sam Heughan) Kind schwanger ist. Währenddessen versucht Jamie im 18. Jahrhundert sein Leben nach der vernichtenden Schlacht von Culloden und Claires Abschied wieder aufzubauen. So müssen Claire und Jamie über die Jahrhunderte hinweg ihren Weg zurück zueinander finden. Doch wenn es ihnen endlich gelingt, werden sie noch die Gleichen sein wie vor all diesen Jahren?

    Neu mit im Ensemble sind in der dritten Staffel Lauren Lyle als Laoghaires Tochter Marsali, César Domboy als erwachsener Fergus, Gary Young als Mr. Willoughby, Charlie Hiett als Captain Thomas Leonard, Wil Johnson als Claires Freund Joe Abernathy und John Bell als Jamie und Claires Neffe Young Ian.

    In einem auf TVLine geposteten Video lassen die beiden Hauptdarsteller ihre Dreharbeiten in Schottland hinter sich und wagen einen Ausblick auf ihre kommende Arbeit in Südafrika.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen