„Nola Darling“: Netflix beendet „She’s Gotta Have It“-Serie

    Nach zwei Staffeln ist Schluss mit Spike Lees erster Serie

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 19.07.2019, 17:00 Uhr

    DeWanda Wise als „Nola Darling“ – Bild: David Lee/Netflix
    DeWanda Wise als „Nola Darling“

    Serienabsetzung bei Netflix: Nach zwei Staffeln hat der Streaming-Dienst beschlossen, das Format „Nola Darling“ (Originaltitel „She’s Gotta Have It“) einzustellen.

    In der Serie hatte das Ehepaar aus Filmemacher Spike Lee und Tonya Lewis Lee Lees ersten Filmerfolg, die Independentkomödie „Nola Darling – She’s Gotta Have It“ aus dem Jahr 1986, als Serie neu aufgelegt und die Handlung modernisiert. Für Lee war es die erste Fernsehserie, die zunächst beim Pay-TV-Sender Showtime entwickelt worden war. Insgesamt kommt das Format auf zwei Staffeln und 19 Episoden.

    Im Zentrum der Serie steht Protagonistin Nola Darling (DeWanda Wise), eine selbstbewusste Künstlerin Ende 20 aus Brooklyn, die gleichzeitig Beziehungen zu drei sehr unterschiedlichen Männern unterhält: dem wohlhabenden Familienvater Jamie Overstreet (Lyriq Bent), dem Hipster Mars Blackmon (Anthony Ramos) und dem von sich eingenommenen Model Greer Childs (Cleo Anthony). Alle drei Männer hätten Nola lieber für sich alleine, doch die will sich selbst verwirklichen. Die Serie hat in ihren beiden Staffeln immer wieder auch soziale und politische Themen aufgegriffen wie Gentrifizierung und die Trump-Wahl.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen