Netflix kündigt eigene aufwendige Natur-Doku an

    „Unser Planet“/“Our Planet“ als Angriff auf BBC-Doku-Dominanz

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 09.11.2018, 17:15 Uhr

    Ein Buckelwal beim Mittagessen: „Unser Planet“ – Bild: Steve Benjamin/Silverback Films
    Ein Buckelwal beim Mittagessen: „Unser Planet“

    Auch Netflix will sich eine Scheibe von internationalen Doku-Erfolgen wie „Der Blaue Planet“ abschneiden und hatte bereits 2015 die Produktion der achtteiligen Reihe „Unser Planet“ (international „Our Planet“) angekündigt. Nun gibt es – ebenfalls eher weitläufig – das Startdatum: Die Serie wird am 5. April 2019 veröffentlicht. Der weltberühmte Naturwissenschaftler Sir David Attenborough leiht der englischen Version der neuen Netflix-Original-Dokureihe seine Stimme.

    Die neue Reihe wurde von Silverback Films erstellt, deren Regisseur Alastair Fothergill bereits an den bahnbrechenden Naturdoku-Serien „Unser blauer Planet“ (2001) und „Planet Erde“ (2006) beteiligt war.

    Vier Jahre lang wurde in 50 Nationen gedreht, die verantwortlichen Crews haben dabei mehr als 3500 Filmtage aufgenommen. Schwerpunkt sollte bei der Konzeption sein, die Spannbreite der Lebensräume auf der Welt zu präsentieren, so dass in der Arktis, den Ozeanen, den Savannen Afrikas und den Dschungeln Südamerikas gedreht wurde. Natürlich war es ein weiteres Ziel, bei dieser Dokumentation der neusten Unterhaltungstechnik Rechnung zu tragen und in 4K zu drehen.

    Die Dokumentation entstand in Zusammenarbeit mit dem World Wildlife Found. Der 1926 geborene David Attenborough ist als Sprecher für zahllose um die Natur bemühte Dokumentationen bekannt und war in seiner Karriere auch Manager bei der BBC. Er ist der jüngere Bruder des 2014 verstorbenen Regisseurs Richard Attenborough („Gandhi“), der heutzutage vielleicht vor allem durch die Rolle des Unternehmers Hammond in „Jurassic Park“ bekannt ist. Wer das Voice-over der deutschen Fassung sprechen wird, wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen