„Looking For Alaska“: Trailer zur Serie nach Beststeller von John Green

    Werk von „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“-Autor als Miniserie

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 29.07.2019, 10:26 Uhr

    Miles ‚Pudge‘ Halter (Charlie Plummer) und Alaska Young (Kristine Froseth) in „Looking For Alaska“ – Bild: Hulu
    Miles ‚Pudge‘ Halter (Charlie Plummer) und Alaska Young (Kristine Froseth) in „Looking For Alaska“

    Am 18. Oktober veröffentlicht der amerikanische Streaming-Dienst Hulu die achtteilige Miniserie „Looking For Alaska“ – alle acht Episoden werden dann direkt verfügbar. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Erstlingsroman von John Greens (auch Autor der Buchvorlagen von „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“, „Margos Spuren“), der hierzulande 2005 unter dem Titel „Eine wie Alaska“ erschien.

    Inspiriert von Greens eigenen Jugenderlebnissen auf einem Internat wird die Geschichte aus dem Blickwinkel des Teenagers Miles ‚Pudge‘ Halter (Charlie Plummer, „All the Money in the World“) erzählt. Der möchte seinem vermeintlich banalen Leben entfliehen und verspürt einen Drang nach Abenteuer. Seine Faszination für „letzte Worte“, die berühmte Persönlichkeiten unmittelbar vor ihrem Tod gesagt haben, verstärkt seinen Drang nach dem Unbekannten und den verlockenden Möglichkeiten noch mehr. Genau das findet er auf seinem neuen Internat in der Gestalt seiner Mitschülerin Alaska Young (Kristine Froseth; „Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“, „The Society“). Die umwerfende, humorvolle, aber auch selbstzerstörerische Alaska zieht Pudge in ihren Bann. Doch sie verbirgt hinter ihrem mutigen Auftreten die Herkunft aus einem zerbrochenen Zuhause und eine Vergangenheit, der sie entfliehen will.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen