„Let’s Love“ fliegt endgültig aus dem Programm, neues Talkformat für Jana Ina Zarrella

    „#OMG mit Jana Ina“ exklusiv in der ARD Mediathek

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 03.03.2022, 17:29 Uhr

    Jana Ina Zarrella präsentierte „Let’s Love – Eine Hütte voller Liebe“ – Bild: RTL Zwei/Christian Weck
    Jana Ina Zarrella präsentierte „Let’s Love – Eine Hütte voller Liebe“

    Das vorläufige(?) Ende für „Let’s Love – Eine Hütte voller Liebe“ ist gekommen. Seit Oktober 2021 versuchte es RTL Zwei am Nachmittag zunächst um 17:05 Uhr mit dem Datingformat, das auf einer niederländischen Vorlage basiert. Doch die von Jana Ina Zarrella moderierte Sendung, in der sich jeweils zwei Singles ganz analog in einer gemütlichen Hütte kennenlernen, hatte von Anfang mit Quotenproblemen zu kämpfen. Daher zog RTL Zwei Konsequenzen und verlegte das Mitte Dezember auf einen früheren Sendeplatz um 15 Uhr. Doch auch dort geriet es quotentechnisch unter die Räder, so dass die Sendung am morgigen Freitag (4. März) zum vorerst letzten Mal zu sehen ist.

    Ohnehin handelte es sich zuletzt nur noch um Wiederholungen, die magere Reichweiten um die 70.000 Zuschauer einfuhren. In der werberelevanten Zielgruppe stürzte der Marktanteil auf indiskutable Werte unter zwei Prozent. Daher zieht RTL Zwei jetzt den Schlussstrich und ersetzt das Format ab dem kommenden Montag mit einer Sendung, die schon einige Jahre auf dem Buckel hat: Alte Folgen von „Der Trödeltrupp – Das Geld liegt im Keller“ aus dem Jahr 2015 sollen es fortan nachmittags richten. Die Tatsache, dass davon bereits zwei Folgen pro Tag im Morgenprogramm abgenudelt werden, verdeutlicht die missliche Lage, in der sich der Münchner Sender tagsüber seit langer Zeit befindet. In „Let’s Love“ hatte RTL Zwei große Hoffnungen gesetzt und satte 80 Folgen auf einen Schlag bestellt – eine Fortsetzung erscheint ausgeschlossen.

    Für Fans von Moderatorin Jana Ina Zarrella gibt es dennoch eine gute Nachricht: Sie erhält ein neues Talkformat, das von Kimmig Entertainment exklusiv für die ARD Mediathek produziert wird. In der Sendung „#OMG mit Jana Ina“ trifft sie sich in jeder der halbstündigen Folgen zum Quatschen mit prominenten Kolleginnen. Veröffentlicht werden die vorerst acht Ausgaben ab dem 12. April im wöchentlichen Rhythmus immer dienstags.

    SWR/​Kimmig Entertainment/​Thorsten Schwarz

    Ihre Gäste sind Susan Sideropoulos, Natascha Ochsenknecht, Thelma Buabeng, Anna Wilken, Tijen Onaran, Sophia Thiel, Almuth Schult und Evelyn Weigert. Jana Ina lädt die Frauen zu sich nach Hause ein, um mit ihnen bei einer Tasse Kaffee oder Tee über deren ganz eigene Lebensgeschichten zu reden, die mal zum Lachen und mal zum Weinen anregen. Es sollen Gespräche über Liebe, Karriere, Träume und Ecken im Lebenslauf entstehen, die unter die Haut gehen. Mit ersten Folgen getestet wurde das Format „#OMG mit Jana Ina“ bereits im vergangenen Jahr auf dem Instagram-Kanal von SWR Schlager.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen