„KontaktLos“: hr veröffentlicht Sci-Fi-Serie über Pandemie-Folgen

    Sechsteilige Miniserie im August

    Vera Tidona – 24.07.2020, 16:48 Uhr

    „KontaktLos“

    Der Hessische Rundfunk (hr) geht mit seiner Miniserie „KontaktLos“ der Frage nach, wie das Leben wohl aussehen würde, wenn die Pandemie die nächsten 20 Jahre anhalten würde. Die sechsteilige Serie ist am 3. und 10. August ab 23:15 Uhr in zwei Dreierpacks im hr-Fernsehen zu sehen. Sämtliche Folgen von je nur 15 Minuten Länge sind schon jetzt in der ARD Mediathek abrufbar.

    Wir schreiben das Jahr 2040: Die Menschen leben aus Angst vor Viren lieber allein zu Hause, während die Samenbank XSperm über Leben oder Nicht-Leben entscheidet. Eine Gruppe von Aktivisten wie Felina (Ariana Gansuh) möchte diesen Machenschaften ein Ende setzen und plant den ganz großen Coup. Doch dafür brauchen sie jemanden, der XSperm genau kennt. Hier kommt der IT-Fachmann Max (Dominic Betz) ins Spiel. Dieser ahnt jedoch nichts von seiner Rolle und verfällt der mutigen Felina.

    In weiteren Hauptrollen sind Lucie Mackert, Michael Quast, Sabine Koch, Oscar Ehrlich, Detlev Nyga, Emanuel Raggi, Felicia Binger und Nadine Petry zu sehen.

    Die Serie „KontaktLos“ von Regisseur und Drehbuchautor Marc Ermisch entstand während der Corona-Krise unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen und einem kleinen Drehteam.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen