John Goodman („Roseanne“) übernimmt Hauptrolle in Netflix-Serie „Black Earth Rising“

    Michaela Coel („Chewing Gum“) ebenfalls im Hauptcast

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 01.05.2018, 11:56 Uhr

    John Goodman – Bild: ABC
    John Goodman

    John Goodman, der aktuell im Sitcom-Comeback von „Roseanne“ wieder als Dan Conner zu sehen ist, übernimmt eine Hauptrolle in einer gänzlich anderen Serie – im Kriegsdrama „Black Earth Rising“, das von der BBC und dem Streamingdienst Netflix koproduziert wird. Im Mittelpunkt der Serie von Hugo Blick („The Honourable Woman“, „The Shadow Line“) steht die Strafverfolgung internationaler Kriegsverbrechen.

    Erzählt wird die Geschichte der jungen Ruanderin Kate Ashby (gespielt von BAFTA-Preisträgerin Michaela Coel, Schöpferin von „Chewing Gum“), die als Kind während des Völkermords in Ruanda gerettet und von der Britin Eve Ashby (Harriet Walter) adoptiert wurde. Eve ist eine renommierte britische Staatsanwältin im Bereich internationaler Verbrechen. Kate wuchs fortan in Großbritannien auf.

    Sie ist inzwischen Ende 20 und arbeitet in der Anwaltskanzlei von Michael Ennis (John Goodman). Eve ermittelt aktuell in einem Prozess gegen einen ruandischen Kriegsverbrecher. Dieser Fall soll das Leben von Michael und Kate grundlegend verändern, denn es dauert nicht lange, bis es zu Konflikten im privaten und beruflichen Umfeld kommt.

    In weiteren Rollen sind Noma Dumezweni, Tamara Tunie, Lucian Msamati und Abena Ayivor zu sehen. Die Handlung erstreckt sich über Großbritannien, Europa, Afrika und die Vereinigten Staaten. Insgesamt sind acht Folgen angekündigt. BBC two wird in Großbritannien die Erstausstrahlung übernehmen, Netflix veröffentlicht die Serie im Rest der Welt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen