„Inspektor Jury“: ZDF zeigt zweite Folge der neuen Krimireihe im Oktober

    Fritz Karl hat einen „Mord im Nebel“ aufzuklären

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 27.08.2015, 14:00 Uhr

    „Inspektor Jury“ – Bild: ZDF/Bernard Walsh
    „Inspektor Jury“

    Mehr als anderthalb Jahre sind seit dem ersten Film vergangen, doch nun wartet ein neuer Fall auf „Inspektor Jury“. Das ZDF hat die Ausstrahlung des zweiten Teils der Krimireihe mit Fritz Karl, Arndt Schwering-Sohnrey und Götz Schubert angekündigt. „Mord im Nebel“ steht für Mittwoch, den 7. Oktober, um 20.15 Uhr auf dem Programm.

    In kurzem Abstand werden in der Grafschaft Dorset ein kleines Mädchen und ein kleiner Junge ermordet. Die Polizei entdeckt in dem Fall Parallelen zu einem anderen, länger zurückliegenden Verbrechen. Damals wurde die Mutter der fünfjährigen Tess getötet, die durch die Tat ein Trauma erlitt. Seit damals spricht sie kein Wort mehr.

    In einem Indizienprozess wurde der junge Medizinstudent Sam Waterhouse (Aaron Monaghan) zu 20 Jahren Haft verurteilt. Erst vor kurzem wurde er entlassen. Es liegt nun an Inspektor Jury (Karl) die Zusammenhänge aufzuklären und so macht er sich mit seinem Assistenten Wiggins (Schwering-Sohnrey) und seinem adeligen Freund Melrose Plant (Schubert) auf den Weg in die Grafschaft. Die Spuren führen die drei zu den Ashcrofts, der reichsten Familie in der nebeligen Gegend.

    Wie beim ersten „Inspektor Jury“-Film stammt das Drehbuch von Günter Knarr. Es basiert auf Martha Grimes’ Kriminalroman „Inspektor Jury lichtet den Nebel“. Regie führt Florian Kern („Marie Brand“).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen