„Flash Gordon“ ab Mittwoch auf RTL II

    Dritter im Bunde für den Abend mit „Helden in Serie“

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 22.09.2008

    RTL II bringt die Serien-Neuauflage einer der bekanntesten Comic-Helden überhaupt ins deutsche Fernsehen. Ab dem 24. August strahlt der Kabelsender jeden Mittwoch um 22:15 Uhr 21 Episoden von „Flash Gordon“ aus. Der amerikanische Sci Fi Channel startete die Serie im August 2007 und stellte sie nach nur einer Staffel im Frühjahr 2008 offiziell wieder ein. Bei RTL II komplettiert „Flash Gordon“ nun den neuen Abend mit „Helden in Serie“, der zudem aus der zweiten Staffel von „Heroes“ und der siebten Staffel von „Smallville“ besteht.

    Zum ersten Mal wurde der Comic-Strip mit Flash Gordon als Hauptfigur im Januar 1934 veröffentlicht. Er stammte damals aus der Feder von Alex Raymond. Zunächst sollte Gordon dem bereits etablierten und populären Comic-Helden Buck Rogers Konkurrenz machen, konnte ihn aber bald selbst in der Popularität übertreffen. Zwischen 1936 und 1940 wurde Flash Gordon dann in drei Serials zum Leinwandhelden. Eine weitere Filmversion kam zudem 1980 in die Kinos. Auch eine (übrigens in Berlin gedrehte) „Flash Gordon“-Fernsehserie gab es bereits 1954, damals war sie ebenfalls nur für eine Staffel auf Sendung. 1979 und 1996 folgten zwei Cartoon-Serien.

    Die Neuauflage als Live Action-Serie dreht sich nun um den jungen Leichtathlet Steven „Flash“ Gordon (Eric Johnson), der annimmt, sein Vater sei vor 13 Jahren in einem Feuer gestorben. Doch nun findet Gordon heraus, dass er in Wirklichkeit durch einen „Raumspalt“ verschwunden ist. Zusammen mit seiner Highschool-Freundin Dale Arden (Gina Holden) reist nun auch Gordon durch den Spalt zu dem mysteriösen Planeten Mongo, wo beide auf den rücksichtslosen Diktator Ming (John Ralston) treffen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Also, ich hab mir das gestern angeschaut und bin verwirrt. Erst dachte ich, ich hätte Flash Gordon geistig mit "The Flash" durcheinandergebracht, aber dafür war er dann doch zu langsam, aber vielleicht kann mir jemand doch auf die richtige Fährte helfen.

      Vor fünfzehn Jahren in etwa lief beim Zeichentrick-Morgen nicht nur Justice League, sondern auch Flash Gordon. Allerdings waren die da nicht auf der Erde, sondern vermutlich schon auf dem anderen Planeten.
      Das war ein Team und die bekämpften irgendwas oder irgendwen in ihrem Raumschiff, so Captain Future mäßig.
      Bring ich da jetzt etwas total durcheinander?
      • am via tvforen.de

        Ich kenne die Zeichentrickserie nicht. Aber bei Flash Gordon denke ich natürlich zuerst an den Film (Flash! Uuuuhaaaaaah) und an die alte SW-Serie. Aber ja, auch dort kämpft er auf anderne Planeten und gegen Imperator Ming.

        [url]http://de.wikipedia.org/wiki/Flash_Gordon[/url]
    • am via tvforen.de

      Ist aber allemal ein schöner Wald. Schön gross und mit viel grün. Und dann und wann huschen wieder mal ein paar Goa'uld und Turin (so heissen die Löwenmenschen im neuen Flash Gordon und sehen aus wie normale Menschen) durch die Gegend. So die letzten paar verlorenen Komparsen die ums Überleben kämpfen.
      • am via tvforen.de

        Da es eh nur eine Staffel gibt, fang ich gar net erst an!
        • am via tvforen.de

          Mike: Ist auch besser so. Die Serie ist schrott. Sogar die Verantwortlichen haben das gegen Ende eingesehen.

          "SciFi Channel president David Howe told trade publication Variety March 21 that the network didn't treat the character of "Flash Gordon" the way he should've been treated, and the network may try to do it again sometime ... just not right now, which reading between the lines means that "Flash Gordon" is no longer on the schedule."

          Kurz: Die haben Flash komplett verhunzt.

          SPOILER (für die drei Leute die die Serie länger als eine halbe Episode lang sehen werden):

          - Flash ist Orientierungsläufer, der langweiligste Sport auf Erden
          - Dale ist verlobt
          - Keine Raketen und Raumschiffe, die zappen da durch Wurmlöcher
          - Der Wald von Vancouver ist mehr zu sehen als Flash, Dale und Zarkoff zusammen.
        • am via tvforen.de

          Anarky schrieb:
          >
          > - Der Wald von Vancouver ist mehr zu sehen als Flash, Dale
          > und Zarkoff zusammen.

          Ach ja, der gute alte Wald. Da kenne ich jeden Baum persönlich, so oft wie er in Stargate als Alienwelt der Woche herhalten musste.

      weitere Meldungen