„El Presidente“: Amazon erzählt FIFA-Skandal ab Juni nach

    Mexikanische Serie startet zunächst nur mit Untertiteln in Deutschland

    Bernd Krannich – 13.05.2020, 16:36 Uhr

    „El Presidente“

    Prime Video hat einen weltweiten Starttermin für seine fiktionalisierte Aufarbeitung des ab 2015 aufgedeckten FIFA-Skandals gefunden: „El Presidente“ wird am 5. Juni veröffentlicht – in Deutschland gibt es die in Mexiko hergestellte Serie einstweilen im Originalton mit deutschen Untertiteln, die Synchronfassung wird im Jahresverlauf nachgeliefert.

    Die acht auf einen Schlag veröffentlichten Episoden von „El Presidente“ arbeiten die damaligen Vorgänge aus dem Blickwinkel eines kleinen chilenischen Fußballclubs und dessen Präsidenten Sergio Jadue (Andrés Parra) auf. Der wird zu einer Schlüsselfigur in dem Bestechungsskandal, bei dem es um 150 Millionen Dollar geht und der von dem berühmt-berüchtigten Julio Grodona gesteuert wird – Grodona war von 1979 bis zu seinem Tod 2014 Funktionär des argentinischen Fußballverbandes AFA und Mitglied des FIFA-Exekutivkomitees.

    In einer früheren Ankündigung von Produzent und Regisseur Armando Bo („Birdman“) hieß es: ‚El Presidente‘ wird der Welt mit geballter Ironie zeigen, wie der beliebteste Sport der Welt tatsächlich ein Geschäft von Multimillionären ist, der von den albernsten Verbrechern überhaupt geführt wird: der Fußball-Mafia. Beim Produktionsstudio Gaumont hieß es im Vorfeld: Da sie auf Tatsachen basiert, wird die Serie einen ungefilterten Blick hinter die Kulissen des quotenträchtigsten Sports der Welt liefern, Fußball.

    Trailer zu „El Presidente“ (spanisch mit deutschen Untertiteln)

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen