Dustin Diamond („California Highschool“) mit 44 Jahren verstorben

    Schauspieler war 13 Jahre lang Teil des „Saved by the Bell“-Franchise

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 02.02.2021, 12:41 Uhr

    Dustin Diamond als „Screech“ in „California Highschool“ – Bild: NBC
    Dustin Diamond als „Screech“ in „California Highschool“

    Als „Samuel ‚Screech‘ Powers wurde er international bekannt. Dustin Diamond verkörperte seine Paraderolle nicht nur in der Ursprungsserie „California Highschool“, sondern insgesamt 13 Jahre lang auch in drei weiteren Inkarnationen des Kultklassikers. Am Montag ist Diamond nun im Alter von nur 44 Jahren in einem Krankenhaus in Florida verstorben.

    Laut eines Statements seiner Agentur hatte der Schauspieler erst vor drei Wochen eine besonders schwerwiegende Krebsdiagnose erhalten. In dieser kurzen Zeit habe sich der Krebs rapide in seinem Körper ausgebreitet. Dennoch habe Diamond am Schluss nicht unter massiven Schmerzen gelitten und sei friedlich eingeschlafen.

    Im Alter von gerade einmal elf Jahren setzte sich Dustin Diamond gegen 5000 Mitbewerber durch und erhielt 1988 die Hauptrolle als Schach-Fan Samuel „Screech“ Powers in der Disney-Channel-Comedy „Good Morning, Miss Bliss“. Aus diesem Format ging dann ein Jahr später „California Highschool“ hervor, das sich bei NBC zum absoluten Kultklassiker entwickelte.

    In den nächsten Jahren konnte das Publikum Diamond beim Erwachsenwerden zuschauen, so verkörperte er Screech nicht nur in „Good Morning, Miss Bliss“ und „Saved by the Bell“ (Originaltitel), sondern auch für ein weiteres Jahr in „Saved by the Bell: The College Years“ und in sechs weiteren Staffeln der NBC-Vormittagsserie „Saved by the Bell: The New Class“. Bei der Ausstrahlung der letzten Folge war Diamond inzwischen 23 Jahre alt und auch aus Screech war längst der Assistent des Rektors geworden. Die letzten vier Jahre des Franchise waren in Deutschland leider noch nie zu sehen.

    Eine weitere Neuauflage von „Saved by the Bell“ ist im vergangenen Herbst beim US-Streamingdienst Peacock auf Sendung gegangen. Dustin Diamond stand dafür nicht mehr vor der Kamera. Dennoch wurde Screeches Abwesenheit erklärt: Er lebt inzwischen auf der internationalen Raumstation ISS.

    Diamonds „California Highschool“-Kollegen zeigten sich online äußerst betroffen über den Tod des Schauspielers und erinnerten in mehreren Posts an die gemeinsame Zeit. So bezeichnete Mark-Paul Gosselaar (Zack Morris) Diamond auf Twitter als wahres Comedy-Genie und fügte hinzu: Wenn ich an unsere gemeinsame Arbeitszeit zurückdenke, dann werde ich diese rohen, brillanten Funken vermissen, die nur er hervorbringen konnte. Eine Torte in dein Gesicht, mein Kamerad! Und Mario Lopez (A.C. Slater), inzwischen ein gefragter US-Moderator, schrieb auf Instagram: Dustin, mein Kumpel, wir werden dich vermissen. Die Zerbrechlichkeit dieses Lebens ist etwas, das man nie vergessen darf. Wir beten für deine Familie.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen