Dreh von acht neuen ‚Stromberg‘-Folgen

    3. Staffel ohne BBC-Vorbild

    Jutta Zniva – 26.10.2006

    Bis Dezember finden in Köln die Dreharbeiten zu acht neuen Folgen der ProSieben-Comedy „Stromberg“ und einem „Best of“ statt. Regie bei der Brainpool TV-Produktion führt erneut Arne Feldhusen. Erstmalig allerdings muss man bei der dritten Staffel formal und inhaltlich ohne direkte Anlehnung an das BBC-Vorbild „The Office“ auskommen, das nur zwei Staffeln plus zwei Weihnachts-Specials umfasst.

    Zum deutlich selbstgeschneiderten Inhalt der dritten Staffel der mehrfach ausgezeichneten Serie: Bernd Stromberg (Christoph Maria Herbst) hat der Capitol-Versicherung durch seine Doku-Serie zu bundesweiter Bekanntheit verholfen. Die Top-Manager holen ihn daher in die Abteilung Schadensregulierung zurück, wo der frisch gebackene Single Stromberg versucht, Eindruck auf Frauen zu machen und seinen Status als Vorgesetzter verteidigen: Denn: „Ein beliebter Chef hat schließlich was falsch gemacht und kann auf seiner Nase gleich ’ne Diskothek eröffnen, wo alle rumtanzen! Kinder und Angestellte brauchen daher klare Grenzen.“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Wieso brauchte man eigentlich einen Grund, um Stromberg zurück auf seinen Stuhl zu setzen? Endete die letzte Folge nicht damit, dass es ihm gelang, die Kündigung abzufangen?
      • am via tvforen.demelden

        ne er wurde strafversetzt ins archiv zum herrn Wuttke.
    • am via tvforen.demelden

      nur 8 neue folgen????
      :-((((((((((((((

      leute keine angst. die besetzung macht es. und Christoph Maria Herbst ist die perfekte besetzung.

      eine vernünftige story wird man sich ja wohl ausdenken können.... was auch immer vernünftig heissen muss ;-)
      • am via tvforen.demelden

        ich freu mich :-)
        • am via tvforen.demelden



          Die Sorge hab ich jetzt auch irgendwie. Das britische Original hab ich nie gesehen, weiß aber dass es nur 10 oder 12 Folgen hatte. Stromberg hat ja nun schon 18.
          Dass Stromberg "geklaut" wurde, ist ja allgemein bekannt, das Konzept ist das gleiche und die Figuren ähneln sich wohl auch sehr stark. Aber wurden die Storys wirklich 1:1 übernommen und dann evtl. über mehrere Folgen gestreckt oder wie war das?
      • am via tvforen.demelden

        klingt, als wäre es dann die letzte staffel. schade, ich find stromberg klasse.
        • am via tvforen.demelden

          Bin wirklich gespannt ob die Serie weiter so gut bleibt. Da bisher alles von The Office abgekupfert war, konnte eigentlich nichts schief gehen (The Office ist genial), aber ohne weitere Stories aus der Original-Serie könnte es leicht schief gehen. Ich hoffe nicht.
          • am via tvforen.demelden

            Ich bin schon gespannt. So zusammengefasst hört es sich für mich ein bisschen zu einfach an warum Stromberg wieder zur Schadensregulierung zurück darf.
            Bin aber natürlich auch froh dass der Bernd nicht im Archiv verstauben muss!;)

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen

            weitere Meldungen