„Die Simpsons“: Entlassener Komponist verklagt FOX

    Vorwurf der Diskriminierung wegen Alter und Behinderung

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 06.08.2019, 11:15 Uhr

    Alf Clausen im „Die Simpsons“-Stil – Bild: FOX
    Alf Clausen im „Die Simpsons“-Stil

    27 Jahre sorgte er für die passende musikalische Untermalung im Leben von Homer und seinen „Simpsons“ – bis Alf Clausen im August 2017 entlassen wurde (fernsehserien.de berichtete). Nun hat der Komponist Klage gegen die Kündigung eingereicht und wirft den Machern des Dauerbrenners Diskriminierung wegen seines hohen Alters und einer mutmaßlichen Behinderung vor.

    Die Klage richtet sich gegen Disney, 20th Century Fox und Gracie Films (die Produktionsfirma von „Simpsons“-Entwickler James L. Brooks) und strebt eine Verhandlung vor Geschworenen an. Darin heißt es, der damals für die Kündigung angegebene Grund, man wolle mit der Musik „in eine andere Richtung gehen“ sei „unwahr“. Vielmehr sei die Entlassung aufgrund von Clausens Alter und der Annahme einer Behinderung erfolgt – und somit ein Verstoß gegen geltendes Arbeitsrecht.

    Dies zeige sich daran, dass Clausens Nachfolger deutlich jünger sei, ihm deutlich weniger Gehalt gezahlt werde und er nicht mit der gleichen Behinderung zu kämpfen habe. In der Klage wird allerdings nicht genauer darauf eingegangen, unter welchen gesundheitlichen Einschränkungen der 78-jährige Clausen zu leiden hat.

    Offiziell wird die Musik der „Simpsons“ seit Clausens Entlassung von Bleeding Fingers Music komponiert, einem Musikkollektiv, das von Starkomponist Hans Zimmer gegründet wurde. Hauptverantwortlicher scheint aber der Nachwuchskomponist Austin Fray zu sein. Klar ist, dass in 27 Jahren der Vertrag mit Alf Clausen immer wieder nachverhandelt wurde und jede Vertragsverlängerung, wie bei Hollywood-Serien üblich, mit einer Gehaltserhöhung einhergegangen sein dürfte.

    Alf Clausen strebt in der Klage Schadensersatz in einer nicht näher spezifizierten Höhe an. Da der Komponist über die Jahre hinweg aber für die Musik von 565 Episoden der „Simpsons“ verantwortlich zeichnete, könnte es für Disney und Fox bei einer Verurteilung äußerst teuer werden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Chan am 06.08.2019 13:57melden

      @Helmprobst: Denk mal an die ganzen Musical-Nummern, die auch auf diverse CDs gepresst wurden. Die sind u.a. von Clausen.
        hier antworten
      • Helmprobst am 06.08.2019 12:04 via tvforen.demelden

        Zugegeben: ich habe die Serie länger nicht mehr gesehen. Aber verwendet sie nicht immer die gleichen Musiksequenzen für Intro und Szenenwechsel? Wusste gar nicht, dass da dann der Komponist fast 30 Jahre lang an jeder einzelnen Episode mitarbeitet...
        • chrisquito am 06.08.2019 13:08 via tvforen.demelden

          Wenn du mit Musik für das Intro die Titelmusik meinst, die ist sogar von Danny Elfman und nicht von Alf Clausen. Allerdings ist meines Wissens die Titelmusik von Alf von Alf Clausen.

      weitere Meldungen