[UPDATE] „Das Rad der Zeit“: Amazon bestellt frühzeitig dritte Staffel

    Neuer Clip bietet Blick hinter die Kulissen von Staffel zwei

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 23.07.2022, 12:00 Uhr

    Die Reisegruppe um Moiraine (Rosamund Pike) in „Das Rad der Zeit“ – Bild: Prime Video
    Die Reisegruppe um Moiraine (Rosamund Pike) in „Das Rad der Zeit“

    UPDATE: Passend zur Verlängerung von „Das Rad der Zeit“ für eine dritte Staffel hat Prime Video nun auch einen kurzen Blick hinter die Kulissen der neuen Folgen veröffentlicht. Der einminütige Clip gibt einen Einblick in die Dreharbeiten der zweiten Staffel, die demnächst bei dem Streaminganbieter Premiere feiern wird.

    ZUVOR (22.07.2022): „Das Rad der Zeit“ dreht sich bei Amazon weiter. Noch bevor die zweite Staffel des Fantasy-Epos mit Rosamund Pike überhaupt Premiere gefeiert hat, wurde nun auch bereits ein drittes Jahr bestellt. Die Verlängerung der Serie, die auf dem Romanzyklus von Robert Jordan basiert, wurde am Donnerstag im Rahmen der Comic-Con in San Diego bekannt.

    Showrunner Rafe Judkins zeigte seine Freude über die Verlängerung und darüber, dass die dritte Staffel eine Adaption des Romans „The Shadow Rising“ (dt. „Der Schatten erhebt sich“) darstellen wird: Das war immer mein Lieblingsbuch der Reihe. Die Gelegenheit zu haben, es ins Fernsehen zu bringen und einem neuen Publikum die Geschichten nahe zu bringen, durch die ich mich damals in diese Bücher verliebt habe, ist so eine Ehre. Darauf habe ich hingearbeitet, seit ich die Serie vor vielen Jahren zum ersten Mal vorschlug.

    Die erste Staffel bestand aus acht Episoden und feierte im vergangenen November Premiere bei Prime Video. Einen Starttermin für die zweite Staffel gibt es derzeit noch nicht. Im Umfeld des Con-Auftritts wurde ein kurzer Blick hinter die Kulissen der Dreharbeiten zur neuen Staffel veröffentlicht:

    „The Wheel of Time“ (Originaltitel) spielt in einer Welt, in der Magie existiert, aber nur bestimmte Frauen darauf zugreifen dürfen. Im Zentrum steht Moiraine (Pike), ein Mitglied der mächtigen Organisation Aes Sedai. In der Kleinstadt Two Rivers beginnt sie eine gefährliche, weltumspannende Reise mit fünf jungen Männern und Frauen. Unter ihnen könnte sich der Dragon Reborn befinden, der entweder die Menschheit retten oder zerstören wird.

    In weiteren Hauptrollen sind Daniel Henney als al’Lan Mandragoran, Madeleine Madden als Egwene al’Vere, Marcus Rutherford als Perrin Aybara, Barney Harris als Dónal Finn, Zoë Robins als Nynaeve al’Meara, Kate Fleetwood als Liandrin Guirale und Sophie Okonedo als Siuan Sanche zu sehen. Robert Judkins fungiert als Executive Producer gemeinsam mit Ted Field, Mike Weber und Darren Lemke für Sony Pictures Television und Amazon Studios.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1956) am

      Freue mich über die Fortsetzung der Serie, die meiner Meinung nach zu Unrecht verrissen wurde. Sie kann klar nicht mit Herr der Ringe /der Hobbit oder Carnival Row mithalten ist aber ein schöner Lückenfüller, da es eh wenig Fantasyproduktionen gibt.  Das Gejammere  geht mir auf den Geist - dann schaut euch das doch nicht an und lasst den anderen die Freude daran. Durch solche blöden Rezessionen werden viele Serien eingestellt, da diese bewirken, dass manche sich die Serie erst gar nicht anschauen und die Quote sinkt.
      • (geb. 1984) am

        Das freut mich.

        Gibt es eigentlich auch Infos zu Shadow and Bone von Netflix und zur zweiten Staffel von Carnival Row?
        • am

          Nur daß die Dreharbeiten beendet sein sollen.Bei Shadow and Bone erst seit Anfang Juni, keine Ahnung, wie lange bei Carnival Row. Die Post Production wird sicherlich wieder 'ne Weile dauern. Bei der ersten Staffel von CR sollen zwischen Drehende und Release zwei Jahre vergangen sein. Daher würde ich in beiden Fällen dieses Jahr nicht mehr damit rechnen.
        • (geb. 1984) am

          Ah.Vielen Dank für die Info..
      • am

        Dachte wird eingestellt und man konzentriert sich auf Herr der Ringe...
        • am

          Das dachte ich auch, aber einfach weil die (zu) billige Umsetzung nicht gerade der Hit war.

          Aber man hat ja Frau Pike als Hauptdarstellerin mit Strahlkraft und Produzentin an Bord und der Rest ist eine Show auf Trash-Niveau, die sich allerdings nach der dritten Episode als durchweg unterhaltsam erwiesen hat. Da macht Amazon sicher kein Minus, zumal die anderen Darsteller so mies sind, dass sie bestimmt nicht viel Gage kosten und die Kostüme und Sets sind auch vom Grabbeltisch.

          Bei "The Outpost" von Syfy hat das nahezu gleiche Konzept auch über 4 Staffeln funktioniert, obwohl das deutlich trashiger und schlechter war.

          Ich freue mich darauf. :-)
        • am

          Hallo Vitra ! Warum sehen sie diese Folgen ? FANTASY ist ein magisches Wort, wo andere FANS abschalten können, in ihren wirklichen LEBEN.
        • am

          Warum auch nicht? Trash kann ja auch seinen Reiz haben.

          Mir persönlich sind aber hochwertige Produktionen einfach lieber. Kann ich denn nicht etwas ansehen, wenn ich der Meinung bin, dass man es besser machen könnte? Seltsame Frage...

      weitere Meldungen