Comedy-Show „Kanal fatal“ wird nach 25 Jahren eingestellt

    BR-Fernsehen plant neues Format mit Veronica von Quast

    Comedy-Show "Kanal fatal" wird nach 25 Jahren eingestellt – BR-Fernsehen plant neues Format mit Veronica von Quast – Bild: kanal fatal/ Logo

    Die langlebigste Comedy-Show des deutschen Fernsehens wird eingestellt: Das Bayerische Fernsehen verabschiedet sich nach 25 Jahren von „Kanal fatal“. Nach der Jubiläumsstaffel, die ab dem 22. Juli zu sehen sein wird, soll Schluss sein. Die Sendung endet nach der 400. Folge.

    „Kanal fatal“ bietet seit 1986 Sketche und TV-Parodien. Die Show spielt in einem fiktiven TV-Sender. Zur Stammbesetzung zählen in der letzten Staffel wieder Veronika von Quast als Fräulein Vroni sowie Kathi Leitner und Simon Pearce als ihre beiden Assistenten Frau Mayerhöfer und Gustl.

    Wie der Sender gegenüber der „Süddeutschen Zeitung“ bestätigte, wird es aber ein neues Format mit Veronica von Quast geben, die „Kanal fatal“ bereits seit der ersten Sendung präsentiert. Man befinde sich derzeit mit ihr in Gesprächen. Auch der Programmplatz am Freitagabend soll beibehalten werden.

    07.06.2011 – Michael Brandes/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Pilch am 07.06.2011 19:45 via tvforen.de

      Ach schade, wieder ein TV-Urgestein, dass sich verabschiedet.
      Obwohl die moderierten Zwischensequenzen mit "Fräulein Vroni" in den letzten Jahren eher der langweilige Teil der Sendung waren, haben die Sketche (meist) gut unterhalten. Es wurden zuletzt auch viele der Klassiker wiederholt.

      - "Zwei Bayern im Weltall" mit den Wepper-Brüdern
      - Michael Altinger als Chauffeur Hubsi Rotraner: "Rotraner Hubsi, des is mein Name..."
      - Günter Grünwald als Hausmeister
      - Monika Gruber als Kellnerin Monique
      - Christian Springer als Kassenwart Fonsi
      - Herbert und Schnipsi
      • Puri am 07.06.2011 12:22 via tvforen.de

        Schade, wobei ich zugeben muß dass ich die Sendung bestimmt 15 Jahre nicht mehr gesehen habe.

        Zwei Bayern im Weltall, Hape Kerkeling als Studiosanitäter und Herbert und Schnippsi alias Claudia Schlenger und Hanns Meilhamer, die ihre Karriere dort begonnen haben, werde ich sicher nicht vergessen :)

        weitere Meldungen